Kategorien
Haushalt

Wie Plissees für Schatten im Eigenheim sorgen

Die heutigen Verbraucher nehmen die Gestaltung der eigenen vier Wände sehr ernst. Es wird nicht mehr nach Lust und Laune eingerichtet, sondern mit System und viel Planung. Dies gilt auch für die Fensterbeschattung: Hier gibt es heute viele Möglichkeiten, zum Beispiel Rollos, Jalousien oder die modernen Plissees. Letztere sind der neuste Trend und werden von jedem Innenarchitekten empfohlen.

Was für das Plissee spricht

Die Verwendung von Plissees entfacht ihren Vorteil in den heißen Sommermonaten: Sie bieten nicht nur Komfort und Flexibilität in puncto Bedienung und kombinieren dies mit einem zeitgemäßen Design und ausgefallenen Lichteffekten, sie schützen den Raum auch effektiv vor Sonneneinstrahlung, die den Wohnraum aufheizt.

Im Vergleich zum Jahrzehnte genutzten Rollo kann man ein Plissee in beide Richtungen verschieben. Gerade im Badezimmer ist diese Funktion äußerst praktisch, denn der Einfall von Tageslicht kann so jederzeit gewährleistet werden, ohne dass man bei der Intimität und Privatsphäre Abstriche machen muss.

Aber auch in anderen Räumen wird die Funktion dieser modernen Beschattungstechnik schnell klar: Im Schlafzimmer zum Beispiel bemerken Verbraucher, dass sie dank der völligen Abdunklung besser schlafen können. Die Eigenschaften unterschiedlicher Stoffe machen das Plissee zu einem individuellen Produkt, das praktisch an jedem Fenster und jedem Raum angebracht werden kann: Ob aus Polyester oder Bauwolle, mit oder ohne Perlexbeschichtung.

Die perfekte Dekoration für jedes Fenster

Plissees wurden nicht aus dem Grund entwickelt, weil klassische Sonnenschutzsysteme nicht effektiv genug waren, sondern auch um ungewöhnliche Fensterformen zu verdecken. Zwar ist dies auch mit anderen Sonnenschutzsystemen möglich, jedoch meist mit einem hohen Kostenaufwand verbunden. Das Plissee kann direkt im Fensterrahmen befestigt werden. Außergewöhnliche Formen wie etwa Dreieck-Fenster, ein Fenster unter dem Dach oder Rundbögen sind somit kein Problem. Auch das Bullauge, welches in modernen Immobilien immer häufiger zu finden ist, kann von einem Plissee verdunkelt werden.

Plissees möchten gründlich gepflegt werden

Pflegeleichtigkeit ist ein großer Vorteil von Plissees. Wer bis dato Vorhänge, Jalousien oder Rollos verwendet hat, der weiß nur all zu gut, dass die Reinigung sehr aufwendig und zeitraubend ist. Auf Jalousien legt sich viel Staub ab, Rollos müssen von außen gereinigt werden und Vorhänge gehören in die Waschmaschine und anschließend in den Trockner.

Plissees richtig behandeln ist nicht schwierig, der Aufwand für die Reinigung hält sich in Grenzen. Verbraucher müssen ledigliche einige Regeln beachten: Da Plissees aus Fasern bestehen, lagert sich auch hier Staub ab, der regelmäßig entfernt werden muss. Meist reicht es, das Plissee einige Male täglich zu öffnen. Gibt es ernstzunehmendere Verunreinigungen und sie möchten diese mit einem Waschgang entfernen, achten Sie bitte darauf, ob Ihr Plissee auf waschbar ist.

Artikelbild: © noxnorthy / Shutterstock

Lies zu diesem Thema auch hier weiter:  Interessante Ideen zur Einrichtung eines Esszimmers: der Esstisch