Kategorien
Finanzen

Was ist Mezzanine-Kapital?

Mezzanine-Finanzierungen bieten Unternehmen eine alternative Finanzierungsmöglichkeit. Anstatt klassische Kredite von Banken zu erhalten, bekommt das Unternehmen Kredite von Investoren. Diese Darlehen bieten viele Vorteile.

Mezzanine-Finanzierungen erweitern das Finanzierungsportfolio

Unternehmer brauchen oft mehr Kapital, als sie von Banken erhalten können. Zum Beispiel: Das Unternehmen benötigt insgesamt 1,5 Millionen Euro für Investitionen. Die Bank stellt jedoch nur ein Darlehen von 500.000 Euro zur Verfügung. Mögliche Gründe könnten sein, dass weitere Verbindlichkeiten bestehen oder die Cashflow-Analyse nicht überzeugend genug ist.

Die Finanzierungslücke bleibt bei einer Million Euro bestehen. Doch eine geplante Investition kann nicht ohne Geld umgesetzt werden. Die Lösung des Problems besteht darin, Bankdarlehen mit Darlehen von Anlegern zu mischen, die nicht auf Banken angewiesen sind. Hier kommt das Mezzanine-Kapital ins Spiel.

Mezzanine-Kapital: Die günstigere Hybridfinanzierung für Unternehmen

Durch die Erhöhung des Mezzanine-Kapitals kann die Firma ihre Eigenkapitalbasis stärken, ohne die Belastung durch traditionelle Kredite zu erhöhen. Dies bedeutet, dass Unternehmen indirekt ihr Eigenkapital erhöhen und die traditionelle Fremdkapitalaufnahme umgehen. Dies kann bessere Bedingungen für eine spätere Finanzierung schaffen.

Doch wie genau werden diese besseren Bedingungen berechnet? Banken und Kreditinstitute erhöhen das wirtschaftliche Eigenkapital um das erhaltene Mezzanine-Kapital, da es die vorhandenen Sicherheiten des Kreditnehmers nicht verringert. Im engeren Sinne handelt es sich jedoch nicht um Eigenkapital, da Mezzanine-Investoren weder Stimmrechte noch das Recht haben, den Geschäftsbetrieb zu beeinflussen.

Diese Rahmenbedingungen können Unternehmen, die Kapital suchen, höhere Kreditlinien bieten. Diese Art von Darlehen ermöglicht es dem Unternehmen, eine günstigere hybride Finanzierungsmethode zu wählen. Banken zögern heute vor allem, Kredite an mittelständische Unternehmen zu vergeben.

Aus diesem Grund wird Mezzanine-Kapital immer wichtiger. Im Idealfall sollten Mezzanine-Kredite mit höheren Zinsen durch klassische Kredite mit niedrigeren Zinsen ergänzt werden. Wenn das Unternehmen beispielsweise 500.000 Euro Mezzanine-Kapital aufnimmt und damit sein Eigenkapital erhöht, kann ein zusätzliches Darlehen von beispielsweise einer Million Euro als Teil der gemischten Finanzierung verwendet werden.

Keine Stimmrechte beim Mezzanine-Kapital

Mezzanine-Finanzierungen können unabhängig von der Bank durchgeführt werden. Private und institutionelle Investoren greifen als Kapitalgeber ein. Es ist seit langem eines der Standardfinanzierungen für große Unternehmen. In den letzten Jahren hat die Bedeutung von Mezzanine-Kapital auch für kleine und mittlere Unternehmen zugenommen.

Die Mezzanine-Finanzierung eignet sich besonders für mittelständische Unternehmen mit hohem Wachstum. Sie können Mezzanine-Kapital verwenden, um wirtschaftliches Eigenkapital für das Wachstum zu gewinnen.

Sinnvolle Kombination aus Eigenkapital und Fremdkapital

Der Begriff stammt ursprünglich aus dem Italienischen. Das „Mezzanin“ beschreibt das Zwischengeschoss eines mehrstöckigen Hauses. Es leitet sich vom italienischen Wort „mezzo“ für „halb“ ab. In der Wirtschaft ist Mezzanine-Kapital der allgemeine Begriff für alle Finanzinstrumente, die Eigenkapital und Fremdkapital mischen.

Das kann mit Mezzanine-Kapital finanziert werden

Mezzanine-Finanzierungen können für die verschiedensten Projekte eingesetzt werden, für die Banken nicht bereit sind, Kredite zu vergeben. Weil Banken beispielsweise verlässliche Zahlen benötigen, um Kreditentscheidungen zu treffen, die Unternehmen noch nicht haben. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn neue Niederlassungen oder Standorte eingerichtet oder neue Produkte oder Dienstleistungen eingeführt werden und es noch keine spezifischen Verkaufszahlen gibt.

Eine Herausforderung liegt im Finanzierungsplan für digitale Projekte. Nach den klassischen Benchmarks von Banken sind sie oft nicht greifbar genug. Beispielsweise können Krane oder Firmeneigentum als Vermögenswerte in die Geschäftsbücher aufgenommen und als Wertpapiere verwendet werden. Eine intelligente Softwaresteuerung dagegen werten Banken nur sehr ungern als Vermögenswert an.

Klassische Investitionsprojekte können ebenfalls über Mezzanine-Kapital finanziert werden. Es ist beispielsweise sehr teuer, hochwertige Produktionsmaschinen zu entwickeln oder zu kaufen und es dauert viele Jahre, um die Kosten zu decken. Klassische Kredite müssen jedoch regelmäßig zurückgezahlt und damit aus anderen Quellen finanziert werden. Mezzanine-Kapital kann je nach Struktur erst nach Jahren oder in flexiblen Raten zurückgezahlt werden.

Artikelbild: Shade Lite / Bigstock.com

Lies zu diesem Thema auch hier weiter:  Neue Reifen, alte Felgen: kostengünstig wechseln