Kategorien
Bildung

Was tun bei schlechten Noten?

Bei schlechten Noten in der Schule ist oft dringender Handlungsbedarf angesagt. Aber wenn Schüler schlechte Noten oder Zensuren schreiben, dann hat dies oft tiefer liegende Gründe. Ein Schulratgeber deckt die meisten Gründe für schlechte Leistungen in der Schule auf. Doch ein Absacken in den Schulnoten ist nicht immer auf eine gewisse Faulheit oder Nachlässigkeit zurückzuführen.

Oft können auch die Gründe in familiären Problemen liegen. Jeder Schüler oder jede Schülerin benötigt Zeit, Platz und Ruhe, um die anstehenden Hausaufgaben erledigen zu können. Denn mit den Hausaufgaben kann sich das Gelernte erst richtig setzen. Die Eltern sollten die Möglichkeit schaffen, ihrem Kind das Nachbereiten des Unterrichtsstoffes zu ermöglichen und auch zu überwachen. Meistens sind die Noten in der Grundschule noch gut. Die Anforderungen in den weiterführenden Schulen wie Gymnasium, Real- oder Gesamtschule steigen mit jedem Jahr. Die Jugendlichen sehen meistens die Notwendigkeiten für aktives Lernen noch nicht von selbst ein.

Sprachen lernen ist wichtig

Einige Schulen setzen in ihrem Hauptlernfeld auf die Sprachen, dass damit nicht nur deutsch gemeint ist, ist auch klar. Wer mehr als nur den Hauptschulabschluss anstrebt, wird neben der deutschen und englischen Sprache, auch noch eine zweite Fremdsprache lernen müssen. Auf Leo.org kann man sehr gut Vokabeln für alle Sprachen nachschlagen und auch übersetzen.

Es ist oft zwangsläufig so, dass die Schulnoten in den weiterführenden Schulen zunächst erstmal absacken. Das kann bis zu zwei Noten sein, allerdings sollte sich dies nach der Eingewöhnung wieder legen. Schüler und Schülerinnen, die in der Freizeit aktiv lesen, sind meistens auch in den sprachlichen Fächern besser, als die Nichtleser. Der Schulratgeber weiß aber auch, dass gerade Jugendliche auch durch Computerspiele von der Schule abgelenkt werden. Wenn die Ablenkung aber so groß ist, dass die Noten schlechter werden, sollten die Eltern hier dringend Einhalt gebieten.

Deshalb sollte aber abgeklärt werden, ob das Verschlechtern der Noten wirklich an der Ablenkung liegt. Meistens ist das Kind ja schon in den Brunnen gefallen, wenn es auffällt, dass die Noten durchweg schlechter werden. Die Entwicklung in diese Richtung sollte aber frühzeitiger erkannt und bekämpft werden. Jeder Schüler sollte aber trotzdem noch Freizeit haben, in der er sich mit außerschulischen Interessen beschäftigen kann.

Artikelbild: © Monkey Business Images / Shutterstock

Lies zu diesem Thema auch hier weiter:  Shisha rauchen: Exotisches Flair in gemütlicher Runde genießen