Evanescence – mit Rock zum weltweiten Erfolg

Die US-amerikanische Rock Band Evanescence zeigte der Welt, wie gut Rock-Musik klingen kann. Seit dem Durchbruch im Jahr 2003 wurde Amy Lee und ihre Band mit zahlreichen Auszeichnungen, Top-Platzierungen in den Charts und Millionen verkauften Alben gesegnet. Nach einer langen Pause wurde das dritte Album veröffentlicht, das sich direkt auf den ersten Platz der US-Charts katapulitierte. Evanescence scheint auch Jahre nach ihrem ersten Hit alles richtig zu machen, doch was ist das Erfolgsrezept der Band?

Die Fakten im Überblick

Fakten

Fakten im Überblick

Evanescene ist mehr als nur eine Rock Band. Amy Lee und ihre Truppe hat es geschafft, die Rock-Musik weltweit beliebt zu machen, der Erfolg sei der Band gegönnt. Weltweit konnten sie über 24 Millionen Tonträger verkaufen. Die Hitsingle „Bring Me To Life“ erreichte die Top-10 in 15 internationalen Charts. Des Weiteren ist die Band der mehrfache Gewinner internationaler Awards, dazu gehören zwei GRAMMY’s in 2003 (Best New Artist und Best Hardrock Performance für „Bring Me To Life“), eine GRAMMY Nominierung (Best Hard Rock Performance for „Sweet Sacrifice“ sowie zwei ECHOS.

Die Entwicklung der Band

Evanecence wurde von Ben Moody und der Pianistin und Songschreiberin Amy Hartzler (geborene Amy Lee) gegründet. Beide lernten sich in einem Jugendcamp in Aransas im zarten Alter von 13 Jahren kennen. Schnell erkannten die Jugendlichen ihre gemeinsame Liebe für Björk und fingen an, gemeinsam Stücke zu schreiben. Beide entschieden sich nach zahlreichen Überlegungen für den Bandnamen „Evanescence“ – „Dahinschwinden“. Trotz der Aufnahme mehrerer CDs traten die beiden nicht live auf. Erst mit der Aufnahme von John LeCompt, Rocky Gray und Will Boyd im Jahr 2003 entstand ein Line-Up, welches auch live auftreten konnte.

Durchbruch 2003

Durchbruch

Durchbruch

Die US-amerikanische Alternative-Rock-Band aus Arkansas, der Heimat von Ex-US-Präsident Bill Clinton, ist bereits seit 1995 aktiv. Der Durchbruch gelang der Band, bestehend aus der Sängerin Amy Lee, den beiden Gitarristen Terry Balsamo und Troy McLawhorn, dem Bassisten Tim McCord sowie dem Schlagzeuger Will Hunt, erst im Jahr 2003. Ausschlaggebend für den Erfolg waren die für das Album „Fallen“ aufgenommenen Lieder „Bring Me to Life“ und „My Immortal“, die für den Soundtrack der Comic-Book-Verfilmung „Daredevil“ verwendet wurden. Bring Me to Life war ein weltweiter Hit und erreichte den fünften Platz in den US Billboard Hot 100 sowie Platz eins der britischen Charts. Im Folgejahr wurde Evanescence bei den Grammy Awards 2004 zum „Besten neuen Künstler“ gewählt. Das Lied My Immortal konnte trug ebenfalls zum Bekanntheitsgrad der Rock Band bei und landete auf Platz 13 in Großbritannien und Platz sieben in den US-Charts. Das Album Fallen schaffte es auf den dritten Platz der US-Charts und verblieb über 100 Wochen in den Charts. Weltweit verkaufte es sich mehr als 14 Millionen Mal und bescherte Evanesence Platin- und Gold-Auszeichnungen in mehr als 35 Ländern.

Der Ausstieg des Mitbegründers

Im Laufe des Jahres 2003 stieg Mitbegründer Ben Moody unerwartet aus der Band aus. Seinen Angaben zufolge habe er und Amy sich in zwei komplett verschiedene Personen entwickelt, die nicht mehr dasselbe Ziel verfolgen. Moody wurde durch Terry Balsamo von der Band Cold ersetzt.

Das selbstbetitelte Album

Fünf Jahre nach der Veröffentlichung von „The Open Door“, dem zweiten Album der Band, veröffentlichte Evanscence im Jahr 2001 das lang erwartete dritte Album. Während der Pause haben sich Gründerin, Songwriterin, Pianistin und Sängerin Amy Lee und ihre Jungs keinesfalls auf ihren Lorbeeren ausgeruht. Alle Band-Mitglieder haben sich als Musiker und Mensch weiterentwickelt. Amy Lee hat sich der Malerei gewidmet, Harfe spielen gelernt und Soundtracks komponiert. Für das neue Album wurde der Rock-Spezialist Nick Raskulinecz als Produzent engagiert. Bei der Entwicklung des Albums wurden die Band-Mitglieder stärker miteinbezogen - daraus resultierte auch der Album-Name „Evanescence“ - eine Hommage an die neue Einheit.


Lesenswert:

Artikelbild: von Samuel Lang (Gyakusetsu) via Wikimedia Commons (http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Evanescence_Oct_24,_2006.jpg?uselang=de)
Fakten im Überblick: Creative Commons by Naomi Lir / Flickr.com (http://www.flickr.com/photos/billiejoesentourage/6287643001/)
Durchbruch: Creative Commons by DaigoOliva / Flickr.com (http://www.flickr.com/photos/daigooliva/522199558/)

Dieser Beitrag wurde in der Kategorie Wer ist? veröffentlicht.

Schreibe uns einen Kommentar

Required