Kategorien
Freizeit Technik Wieso? Weshalb? Warum?

Wie werden die Laufwege von Fußballprofis ermittelt?

Nicht nur in Deutschland ist der Fußball eine sehr beliebte Sportart. Vielen sportbegeisterte Menschen schauen sich die Spiele im Fernsehen an und fiebern mit, wenn ihr Lieblingsteam oder die Nationalmannschaft wieder eine Mal ein Spiel bestreitet. Die Spieler laufen während des Spiels sehr viele Kilometer. Um zu wisse, welche Strecke ein bestimmter Spieler während einer Partie zurückgelegt hat, gibt es eine Methode, um zu messen, wie lang der Weg war. So kann man den Einsatz der Spieler untereinander vergleichen und weiß genau, welchen Laufweg der Spieler bereit war, für sein Team zu opfern. Dazu werden spezielle HD-Kameras am Spielfeldrand aufgebaut, die die Spieler sehr genau verfolgen. Des Weiteren benötigt man noch ein spezielles Computerprogramm, dass die Kilometer aufzeichnet.

Die Spieler werden ununterbrochen von zwei der Kameras verfolgt und aufgenommen. Nun wird die Position der Spieler von dem Programm genau berechnet und verfolgt. Das geschieht in etwas 25 mal pro Sekunde. Daraus lässt sich dann der individuelle Laufweg und zusätzlich noch die Laufgeschwindigkeit errechnen. Leider weist das Programm einige Grenzen auf. Kommt es auf dem Spielfeld zum Beispiel zu einem Gemenge, schleichen sich oft Fehler ein in die Zählungen und Berechnungen. Dies kann zum Beispiel bei einem Torjubel vorkommen, bei dem sich die Spieler zusammenfinden. Es kommt dann leider manchmal zu gewissen Verwechslungen, die die Zählung später stören können. Die Zählung wird vor allem dazu verwendet, um den Einsatz der Spieler in der jeweiligen Partie genau auswerten zu können. So weiß man am Ende genau, was der Spieler im Spiel geleistet hat.

Artikelbild: © Maxisport / Shutterstock

Lies zu diesem Thema auch hier weiter:  Mobile Games: Mehr als nur ein Zeitvertreib?