Kategorien
Sport und Hobbys

Sichere Verwahrung für Schusswaffen

Nach den aktuellen Vorschriften richtet sich der Bereich nach individuellen Richtsätzen, die in den europäischen Normen sichergestellt werden. Man findet in der ganzen EU unterschiedliche Produkte mit verschiedenen Sicherheitsstufen. Je nachdem, was gewünscht ist, erfolgt auch die Einteilung. Wenn man etwa einen Wandtresor will, dann richtet sich die Norm nach dem Mindestgewicht. Ebenso muss man sich nach der Herstellungsanleitung richten. Die Einteilung der Waffenschränke erfolgt in Klassen. Zum Beispiel gibt es eigene Vorschriften für den Waffenschrank-Klasse-0. Man hat damit auch einen gesicherten Einbruchsschutz, denn die Norm sieht vor, dass man bestimmte Bereiche gesetzlich normiert betrachtet. Jede Deklaration ist auch auf dem Schrank anzubringen. Wenn ein Tresor oder Waffenschrank zum Beispiel einer bestimmten Klasse angehört, dann muss das am Tresor oder Waffenschrank auch angebracht werden.

In der Regel findet man diese Deklaration an der Innenseite des Waffenschranks zur Einsichtnahme. Mit der entsprechenden Zertifizierung hat man als Käufer auch die Garantie auf Wertbeständigkeit. Man findet Möglichkeiten zum definierten Einbruchschutz in der jeweils angegebenen Sicherheitsklasse. Sie Basis sind die DIN-Normen. Jeder Tresor oder Waffenschrank, der nach dieser Norm geprüft wurde, muss bestimmten Vorschriften entsprechen. Man findet darin auch einen gewissen Qualitätsanspruch.

Dieser wird gewährleistet und soll für eine gleichbleibende Qualität sorgen. Vor der Zulassung wird jeder Schrank einer genauen Untersuchung unterzogen. Dafür gibt es ein eigenes Institut, welches für die Prüfung verantwortlich ist. Auch die Versicherungsunternehmen sind in der Pflicht und müssen die Überprüfung beantragen. Hier müssen alle Kriterien erfüllt werden. Es gibt bestimmte Tests, die erfüllt werden müssen. Auch damit ist das Institut beauftragt worden. Die Zertifizierung der Schränke erfolgt nur in Übereinstimmung mit den erforderlichen Tests. Danach ist auch die Überprüfung zu rechtfertigen. Die Inhalte der Prüfdokumente müssen exakt dokumentiert werden.

Was ist bei der Zertifizierung der Schränke zu beachten

Es sind bestimmte Mindestkriterien zu erfüllen. Diese sind entsprechend einer Liste abzuarbeiten. Je nachdem welcher Norm dieser Schrank angehört, muss man diese Normen auch anwenden und es sind bestimmte Kriterien zu erfüllen. Es ist von der jeweiligen Klasse abhängig, was zu erfüllen ist. Ein Beispiel wäre etwa ein Einbauschrank, der nach einem bestimmten Mindestgewicht zu bemessen ist. Unter einem Einbauschrank versteht man nach dieser Klasse einen Wandtresor. Erfüllt dieser das Mindestgewicht nicht, dann kann auch keine Zertifizierung ausgestellt werden. Dabei ist auch die Anleitung des Herstellers zu beachten. Man hat sich auf ein Gewicht von einer Tonne geeinigt, um die Sicherheit zu gewährleisten. Damit sollen die Tresore sicher verankert werden können. Die Tresore werden mit einer sicheren Verankerungstechnik fixiert, welche für die Sicherung sorgen soll. Allerdings gibt es auch sogenannte Wertschutzschränke. Dabei handelt es sich um eine spezielle Klasse, die unter die Grenze des Mindestgewichts fällt. Hier ist das Erfordernis des Eigengewichts in Höhe von einer Tonne nicht erforderlich. Das Prüflabel muss auf dem Schrank angebracht werden. Nur dann entspricht der Schrank der gesetzlichen Norm.

Kriterien für den Kauf eines Waffenschranks

Die Kriterien für den Kauf einer Waffe sind so gesehen bereits durch den Gesetzgeber vorgeschrieben. Man muss sich also in erster Linie an die gesetzlichen Vorschriften halten. Wenn man bedenkt, dass sich die EU-Gesetzgebung nicht auf eine einheitliche Richtlinie einigen konnte, dann muss man je nach Ansässigkeit auch unterschiedliche Gesetze beachten. In Deutschland ist die Regelung des Waffengesetzes zu beachten. Diese müssen demnach sicher verwahrt werden. Bei der Sicherheit sind auch die Normen zu beachten.

Der Waffenschrank muss jedenfalls einer dieser Normen entsprechen. Sonst sollte man von einem Kauf Abstand nehmen. Wichtig dabei ist auch, dass man betreffend die Normen auf die Sicherheit achten sollte. Gerade in Zeiten des steigenden Internethandels ist das wichtig. Es gibt im Internet viele Schränke, die nicht den gesetzlichen Normen entsprechen.

Artikelbild: © robertprzybysz / Bigstock.com

Lies zu diesem Thema auch hier weiter:  Bartagamen - was muss man beachten?