Kategorien
Freizeit Wieso? Weshalb? Warum?

Können wir bestimmte Tätigkeiten tatsächlich nicht verlernen?

Der Mensch ist in der Lage neue Fähigkeiten zu erlernen. Wenn er sich ausreichend konzentriert und sich Mühe gibt, kann er langsam aber sicher Erfolge erzielen. Besonders wenn er regelmäßig an seinen Fertigkeiten arbeitet, eröffnen sich ihm neuen Welten. Die Frage stellt sich nun, ob der Mensch eine einmal erlernte Fähigkeit verlernen kann. Hier ist zum Beispiel das Autofahren zu nennen. Viele Menschen erlernen das Fahren mit dem Auto in der Jugend. Mit dem Führerschein in der Tasche kann man dann eine Fahrt in die Natur machen. Mit vergehender Zeit könnte es doch sein, dass man das Führen eines Autos verlernt? Um eine Tätigkeit zu erlernen, muss man sie öfters und regelmäßig üben. Die Bewegungsabläufe setzen sich dann im Gehirn fest und man kann sie später wieder abrufen.

Die Antwort auf die zuvor gestellte Frage heißt also: Nein. Wir können einmal erlernte Fähigkeiten nicht verlernen. Wenn man sich zum Beispiel nach einigen Jahren Pause einmal wieder auf ein Fahrrad setzt, hat man zu Beginn vielleicht ein paar Probleme. Nach einiger Zeit erinnert man sich aber an die Fähigkeit und kann ein Fahrrad wieder gut führen. Dasselbe gilt auch für das Schreiben. Viele Kinder erlernen das Schreiben in der Grundschule. Das Schreiben verlernt man auch das in das hohe Alter nicht. Dazu zählen auch Fähigkeiten wie das Spielen eines Klaviers oder das Ausüben einer bestimmten Sportart, wie zum Beispiel dem Schwimmen. Das Gehirn prägt sich bei mehrmaligem Üben der verschiedenen Schwimmtechniken die Bewegungsabläufe ein und der Mensch kann sie im Bedarfsfall abrufen. Die meisten Kinder auf der Welt erlernen das Lesen bereits im jungen Alter. Auch diese Fähigkeit bleibt im Leben erhalten. Genauso verhält es sich auch mit dem Rechnen von kleineren Rechenaufgaben im Kopf.

Artikelbild: © Jacek Chabraszewski / Shutterstock

Lies zu diesem Thema auch hier weiter:  Wie werden die Laufwege von Fußballprofis ermittelt?