Kategorien
Internet

Einkaufen im Netz: Worauf die Verbraucher achten sollten

Einkaufen im Internet wird langsam populärer als ein Einkaufsbummel in der City. Damit das Online-Shopping sicher bleibt, sollte man einige Regeln für das sichere Einkaufen im Netz beachten.

Mit welchen Gefahren werden die Kunden konfrontiert

Das Wichtigste beim Einkaufen im Internet ist die sichere Aufbewahrung und Verwendung der persönlichen Daten. Die Passwörter und Kontodaten gehören zu den beliebtesten Zielen von den sogenannten „Phishern“, die sich darauf spezialisiert haben, solche sensible Daten zu klauen. Mit geklauten Daten können dann auf das Konto des rechtmäßigen Besitzers Waren bestellt oder die Kreditkartendaten für andere Zwecke missbraucht werden. Man sollte sich vor allem um eine ausreichende Absicherung des eigenen Computers sorgen. Darüber hinaus sollte man für jeden Online-Shop ein anderes, sicheres Passwort benutzen, das nicht leicht zu knacken ist.

Überprüfung der Online-Händler vor dem Kauf

Bevor man in einem Online-Shop Waren kauft, sollte man den Händler etwas genauer unter die Lupe nehmen. Das betrifft vor allem die kleineren, wenig bekannten Händler im Internet. Bei wenig oder gar nicht bekannten Anbietern sollte man vorsichtig vorgehen und einige Sachen im Vorfeld überprüfen:

  • ist eine Anbieterkennzeichnung vorhanden? Diese Daten sollten zur Einsicht auf der Website stehen: Name, Vorname und vollständige Anschrift, Infos zur schnellen Kontaktaufnahme (Telefon, E-Mail, Fax), Unternehmensname mit Rechtsformzusatz, Gewerberegister und Gewerberegisternummer wie auch die Umsatzsteuer- und Identifikationsnummer
  • Allgemeine Geschäftsbedingungen
  • Informationen zum Datenschutz und Datensicherheit
  • Angaben zum Widerrufsrecht, Rückgaberecht und der Kaufpreisrückerstattung
  • transparente Versandkosten, Rücksendekosten und mögliche Zusatzkosten
  • unterschiedliche Zahlungsvarianten.

Einkaufen im Web hat allerdings neben zahlreichen Vorteilen auch einige Nachteile. In der Regel kann man die Sachen, für die man sich interessiert, nicht ausprobieren oder näher betrachten, bevor man den Kauf-Button drückt. Deswegen erscheint es mehr als sinnvoll, sich von den Kaufberatern im Internet über die Vor- und Nachteile bestimmter Produkte informieren zu lassen. Unter www.comprano.de im Internet findet man ein Portal mit Kaufberatungen, die bei jeder Shoppingtour im Netz hilfreich sein kann.

Gütesiegel bei Online-Shops beachten

Gütesiegel geben den Verbrauchen Informationen darüber, wie seriös ein bestimmter Online-Händler ist. Solche Gütesiegel gelten beim Einkaufen im Internet als empfehlenswert:

  • Trusted Shops
  • TÜV Süd Safer Shopping
  • Internet Privacy Standards
  • Geprüfter Online-Shop

Die Gütesiegel-Prüfer prüfen nur die Shops sowie ihre Bestellprozesse. Ein Gütesiegel kann den Verbraucher nicht vor Phishern schützen, dafür müssen sie sich selbst schützen. Die Button-Lösung sorgt seit 2012 für mehr Sicherheit beim Einkaufen – die Verbraucher können dadurch nicht mehr in eine Abo-Falle tappen. Am Ende einer Bestellung muss eine unmissverständliche Formulierung darauf hinweisen (s. § 312g Absatz 3 Bürgerliches Gesetzbuch). Gesetzeskonform sind dabei Sätze wie zahlungspflichtig bestellen, zahlungspflichtigen Vertrag abschließen oder jetzt kaufen.

Artikelbild: © MJTH / Shutterstock

Lies zu diesem Thema auch hier weiter:  Alles gute zum Geburtstag: Ideen für ein unvergessliches Präsent