Transfer vom Flughafen zum Urlaubshotel

Wer mit dem Flugzeug reist, egal ob in den Urlaub oder als Geschäftsreisender, möchte sich möglichst wenige Umstände machen, um bequem von der Haustür an das Ziel seiner Reise zu gelangen. Schließlich gilt es auch, jede Menge schweres Gepäck zu transportieren. Und das wollen die Gäste der Fluggesellschaften eben nicht stundenlang mit sich herumschleppen müssen. Deshalb bieten die Reisegesellschaften bei der Buchung meist sogar kostenlos einen Transfer vom Flughafen zum Hotel, in dem sie untergebracht sind, an.

 

Auch der Weg zum Flughafen lässt sich mit dem passenden Transfer ganz bequem bewerkstelligen. Moderne Flughäfen wie der neue Münchner Flughafen sind beispielsweise hervorragend an öffentliche Verkehrsmittel angebunden. Reisende, die in der bayerischen Landeshauptstadt wohnen oder dorthin reisen wollen, müssen nur kurze Wege in Kauf nehmen. Für Fluggäste, die in der ländlichen Region rund um den Flughafen wohnen, stehen aus allen Himmelsrichtungen Flughafenshuttles zur Verfügung.

Diese Transfer-Möglichkeiten gibt es

Wer einen Pauschalurlaub bucht, hat es relativ einfach. Denn die Reise vom Flughafen zum Urlaubshotel und zurück nach dem Ende des Urlaubs ist im Komplett-Angebot bereits enthalten. Geschäftsreisende, beispielsweise Messebesucher, die nur den Flug buchen, müssen sich um den Transfer zwischen Flughafen und Hotel dagegen in der Regel selbst kümmern. Die einfachste Möglichkeit besteht für sie darin, am Flughafen den nächsten Taxistand anzusteuern. Oder sie organisieren den Transfer vom Flughafen zum Urlaubshotel und Hotel bereits im Vorfeld, etwa bei der Buchung im Hotel.

 

Viele Häuser bieten diesen Service für ihre Gäste an und setzen dafür meist Kleinbusse ein. Wer sich nicht auf die Verfügbarkeit eines Taxi verlassen möchte, kann  vor Ort auch einen Limousinenservice in Anspruch nehmen. Diese Services haben sich vor allem in größeren Städten auf den Transfer vom und zum Flughafen spezialisiert. Informationen darüber, welche Möglichkeiten einem am Urlaubsort dafür zur Verfügung stehen, gibt es bei der Buchung der Reise im Reisebüro oder an der Hotline des Anbieters.

Und wenn die Reise weiterführt?

Vor allem Urlaubsgäste, die sich in den schönsten Wochen des Jahres in erster Linie erholen wollen, buchen nicht unbedingt ein Hotel in der pulsierenden Metropole nahe des Flughafens, sondern suchen sich eher ein ruhiges Hotel auf dem Land oder in Strandnähe. In diesem Fall können sie wie die Flugreisenden von und nach München die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen. Wenn schon kein eigener Bahnhof oder S-Bahn-Station in der Nähe des Zielflughafens ist, so ist jeder größere Flughafen in Deutschland zumindest mit Bussen an den Öffentlichen Personennahverkehr angeschlossen. Die Busse fahren vom Flughafen aus zu den wichtigsten Punkten in der Nähe des Flughafens. Messen oder Fernbahnhöfe sind per Bus also in der Regel leicht zu erreichen.

 

Der Frankfurter Bahnhof beispielsweise ist über eine Buslinie nicht nur mit dem Flughafen Frankfurt-Hahn angebunden, sondern auch an Wiesbaden und Darmstadt. Manche Flughäfen sind dagegen direkt an die Bahn angeschlossen. Die Fluggäste können hier aus dem Flieger aussteigen und fast direkt in den Zug steigen, der sie an ihr jeweiliges Reiseziel bringt. Die entsprechenden Informationen gibt es bei der Buchung der Reise im Reisebüro oder lassen sich mit wenig Aufwand im Internet recherchieren.

Artikelbild: _jure / Bigstock.com

Dieser Beitrag wurde in der Kategorie Urlaub veröffentlicht.

Schreibe uns einen Kommentar

Required