Kategorien
Finanzen

Versicherungsprämien sind Investitionen in Sicherheit

Das Leben ist prinzipiell unsicher. Diese simple Tatsache vergessen viele Menschen, denn die moderne Lebensumgebung ist so gestaltet, dass viele natürliche Risiken minimiert sind. Ein Stadtmensch muss sich z.B. keine Gedanken darüber machen, dass er von einem wilden Tier angegriffen werden könnte. Zudem wird alles dafür getan, dass Tod und Krankheit möglichst weit weg vom Alltag sind. Dadurch entsteht bei vielen Menschen die Illusion, dass sie ein sicheres Leben haben. Doch ein kleiner Virus, ein Unfall oder eine Naturkatastrophe können dieses Sicherheitsgefühl schnell verschwinden lassen. Kluge Menschen sorgen mit Versicherungen dafür, dass zumindest die finanziellen Lebensrisiken abgesichert sind. Das Leben bleibt auch dann noch gefährlich genug.

Welche Versicherungen sind sinnvoll?

Bei einer Versicherung sollte man sich immer die Frage stellen, welche Auswirkungen ein Schadensfall hätte. Eine Brillenversicherung ist z.B. nicht immer nötig, denn eine Brille muss nicht teuer sein. Somit ist es durchaus möglich, eine defekte Brille ohne großen finanziellen Aufwand zu ersetzen. Bei solchen Versicherungen ist das Preis-Leistungs-Verhältnis entscheidend. Andere Policen, z.B. die Haftpflichtversicherung, sicheren einen relativ unwahrscheinlichen Extremfall ab.

Dennoch sollte jeder Mensch eine Haftpflichtversicherung haben, denn wenn der Extremfall eintritt, kann dieser ohne Versicherung zum finanziellen Ruin führen. Andere Versicherungen wie die Rentenversicherung oder die Krankenversicherung sind nötig, weil Einzelpersonen die versicherten Risiken nicht alleine tragen können. Krank wird jeder irgendwann einmal und alt werden immer mehr Menschen.

Was bei Pflichtversicherungen wichtig ist

In Deutschland gibt es ebenso wie in vielen anderen Ländern Pflichtversicherungen. Damit soll z.B. verhindert werden, dass bei einem Schaden der Geschädigte auf den Kosten sitzen bleibt. Ein gutes Beispiel dafür ist die Autoversicherung. Jedes Kraftfahrzeug muss für die Teilnahme am Straßenverkehr eine Haftlichtversicherung haben.

Da die gesetzlichen Vorgaben klar sind, ist es problemlos möglich, diverse Policen zu vergleichen und das günstigste Angebot auszuwählen. Wer einen Pickup fährt, kann z.B. mit einem Pickupversicherung online Rechner in wenigen Sekunden die preiswertesten Anbieter auf dem Markt ermitteln. Meist ist es dann auch möglich, die Versicherung schon online zu beantragen. Nach wenigen Tagen sind die Unterlagen in der Post und die Versicherung kann besiegelt werden.

Preise und Leistungen vergleichen

Bei Pflichtversicherungen, die nur den gesetzlichen Versicherungsschutz liefern sollen, ist der Vergleich sehr einfach. Doch bei freiwilligen Versicherungen ist es immer wichtig, auch die Leistungen im Auge zu haben. Es kann durchaus sinnvoll sein, in bestimmten Fällen eine etwas höhere Versicherungsprämie zu bezahlen, wenn damit ein wesentlich größerer Leistungsumfang verbunden ist. Zudem sollte ein Versicherungsunternehmer immer darauf achten, dass die Leistungen zum individuellen Bedarf passen.

Bei einer Haftpflichtversicherung ist es z.B. entscheidend, dass bei einem Schadensfall die Haftungssumme hoch genug ist. Bei Personenschäden können sehr leicht Kosten von mehreren Millionen Euro entstehen. Wenn die Deckung nicht ausreicht, nutzt der vermeintlich gute Versicherungsschutz nicht viel, denn der Versicherungsnehmer muss den Restbetrag aus eigenen Mitteln aufbringen. Das muss unbedingt vermieden werden.

Überversicherungen vermeiden

Es kann sehr leicht vorkommen, dass ein Risiko mehrfach versichert wird, ohne dass der Versicherungsnehmer dies bemerkt. Dazu kommt es, wenn sich die Leistungen verschiedener Policen überlappen. Jeder Versicherungsnehmer sollte deswegen vor dem Abschluss einer neuen Versicherung von einem qualifizierten Berater überprüfen lassen, welche Versicherungsleistungen bereits vorhanden sind. Für einen Laien ist es nicht ganz einfach, das z.T. komplizierte Regelwerk der Versicherungsverträge zu durchschauen.

Durch ein gutes Versicherungsmanagement ist es jedoch möglich, die finanzielle Belastung zu minimieren. Schließlich kostet jede Versicherung Geld, das auch für andere Dinge eingesetzt werden könnte. Bei freiwilligen Versicherungen, die nicht unbedingt benötigt werden, ist es gerade bei angespannter Finanzlage manchmal leider unumgänglich, auf einen wünschenswerten, aber nicht unbedingt notwendigen Versicherungsschutz zu verzichten. Wenn die Finanzlage besser wird, sollte dann allerdings auch der Versicherungsschutz optimiert werden.

Artikelbild: © zimmytws / Shutterstock

 

Lies zu diesem Thema auch hier weiter:  Versicherung gegen Sturm und Flut