Kategorien
Internet

BearShare: Legal Musik und Videos im Internet runterladen

Das Internet hat uns die Möglichkeit eröffnet, Musik schnell und einfach online runterzuladen. Spezielle Portale bieten hierfür ihre Dienste an. Die Auswahl ist in diesem Bereich sehr groß. Es gibt nämlich sowohl Portale, die den breiten Geschmack abdecken, als auch welche, die sich um Nischenmusik kümmert. BearShare ist in diesem Zusammenhang ein sehr interessantes Portal. Früher als Filesharing-Netzwerk konzipiert agiert BearShare heutzutage vollkommen legal, sodass sich die Kunden keinerlei Sorgen machen müssen, dass sie gegen das Urheberrecht verstoßen.

Was ist BearShare eigentlich?

Das Online-Portal BearShare hat seit seiner Gründung einige Veränderungen durchlebt. Während es zu Beginn ein Filesharing-Netzwerk für Musik darstellte, ist es heute vielmehr ein offizieller Musikshop, der über eine eigene Software verfügt und damit Downloads erleichtert. 2006 war für das Portal ein sehr wichtiges Jahr. Aufgrund einer Urheberklage mussten die Entwickler der Börse rund 30 Millionen US-Dollar an die Musikindustrie zahlen. Dies bedeutete auch gleichzeitig das Aus für das Filesharing Netzwerk. Mittlerweile ist BearShare in neuer Form wieder im Internet aktiv. Aus der ehemaligen Tauschbörse ist ein interessanter MP3-Shop geworden, der über eine eigene Software verfügt und gleichzeitig viele Eigenschaften eines sozialen Netzwerkes besitzt. Version 10 erscheint außerdem in einer ganz neuen Optik. Das Portal bietet verstärkt Funktionen für mobile Endgeräte an und verfügt nach eigenen Angaben über rund 15 Millionen Musiktitel. Allerdings unterliegen viele davon dem Urheberrecht, sodass die Nutzung gerade aktueller Titel nicht ganz kostenlos ist. Dies ist aber auch in Ordnung, da die Künstler für ihre Arbeit auch entlohnt werden wollen. BearShare punktet vor allem mit einer interessanten Nutzungs- und Bezahlstruktur, die gerade den illegalen Downloads entgegenwirkt.

Funktionen und Struktur

Durch den Umbau des Portals bzw. dessen Nutzungsfunktionen sind einige Neuerungen eingetreten. Generell gibt es zwei verschiedene Mitgliedsformen und drei verschiedene Track-Typen. Letztere unterscheiden sich den Punkten Zugriff und Bezahlung voneinander. Generell handelt es sich hierbei um:

  • Peer-2-Peer unlizenzierte Medien: Die Tracks sind kostenlos. Es wird keinerlei Mitgliedschaft verlangt, um die Musik bzw. Videos runterzuladen. Peer-2-Peer Medien sind mit einer grünen CD gekennzeichnet. Die Tracks können auch auf CD gebrannt werden.
  • Premium Tracks: Hierbei handelt es sich um Tracks, die nur runtergeladen warden können, wenn der Nutzer eine aktive monatliche Mitgliedschaft (oder Probemitgliedschaft) besitzt. Leider findet sich derzeit im Portal kein sichtbarer Hinweis darauf, was die monatliche Mitgliedschaft eigentlich kostet. Diese wird als BearShare Premium bezeichnet.
  • Erworbene Tracks: Wie in einem Shop müssen verschiedene Musiktitel erst für 99 Cent/Stück erworben warden. Der Download erfolgt nach der Bezahlung. Die Kosten hierfür sind nicht in der monatlichen Mitgliedschaft enthalten. Alle Tracks, die bezahlt werden müssen, sind mit einer goldenen verpackten CD gekennzeichnet.

Ist BearShare legal?

Das Software ist zu 100 Prozent legal. Nutzer müssen sich daher keinerlei Sorgen machen, dass sie gegen Urheberrechtsgesetze verstoßen. Es gibt klar definierte Regeln zu den einzelnen Inhalten. Durch das Lizenzsystem sind unterschiedliche Nutzungsalternativen möglich. Gleichzeitig gibt es bestimmte Schutzmechanismen. So erhält der Nutzer sofort Nachricht darüber, falls ein Inhalt, den er gerade runterladen möchte, urheberrechtlich geschützt ist.

Systemvoraussetzungen

Im Gegensatz zu anderen Musikportalen benötigt der Nutzer für BearShare eine spezielle Software. Dies kann im BearShare Portal kostenlos runtergeladen werden und ist in mehreren Sprachen verfügbar. Generell wird ein Betriebssystem ab Windows XP aufwärts unterstützt. Darüber hinaus sollte es mindestens einen 233-MHz-Prozessor und 128 MB RAM geben. Es wird empfohlen, den Windows Media Player 10 zu nutzen.

Fazit

BearShare ist sicherlich eine praktische Variante, um schnell und einfach Musik aus dem Internet runterzuladen. Dies bedeutet aber nicht, dass die Musik wie früher komplett kostenlose ist. Für urheberrechtlich geschützte Musik muss bezahlt werden. Gleichzeitig hält das Portal an einigen Stellen nicht, dass, was es verspricht. Dies gilt vor allem für den Bereich Musikvideos, die das Portal selbst bei Youtube sucht. Darüber hinaus ist auf der Webseite nicht eindeutig sichtbar, was unter anderem die monatliche Premium Mitgliedschaft kostet, mit der erst viele Inhalte nutzbar sind. Gleichzeitig lassen sich die Songs nicht auf Apple IPods übertragen. Generell lässt sich aber sagen, dass es für alle sehr praktisch ist, die Musik im Internet hören, runterladen und natürlich auch kaufen wollen. Die Preise sind fair und daher lohnt es sich auf jeden Fall BearShare zu nutzen.

Link zur Webseite: http://de.bearshare.com/

Lies zu diesem Thema auch hier weiter:  Teamspeak 3 Server mieten – auf die enthaltenen Optionen kommt es an