Kategorien
Internet

Marketingtipps für Einsteiger

Der Erfolg einer Unternehmung hängt regelmäßig davon ab, inwiefern man selbst in der Lage ist, sein Produkt entsprechend zu bewerten und die Bedürfnisse des Kunden zu erreichen. Viele deutsche Hersteller, die technisch einwandfreie Produkte herstellten, sind an diesen Kriterien gescheitert und konnten sich trotz idealer Voraussetzungen nicht beweisen. Ein Grund hierfür liegt darin, dass Kunden begeistert und teilweise auch in besonderer Weise angesprochen werden müssen, um sich mit einem Produkt oder einer Dienstleistung zu identifizieren.

Wir geben Ihnen einfache Schritte an die Hand, wie Sie sich zwischen all den Konkurrenten beweisen und positionieren können.

Herkömmliche Vertriebswege nutzen

So altmodisch es auch klingen mag, gerade in Zeiten von Internet und Smartphones, aber Kunden schätzen Sie klassische Aufteilung. Dazu gehört, dass man im örtlichen Branchenbuch gelistet ist und im Telefonbuch auftaucht – allein die Tatsache, im Internet präsent und erfolgreich zu sein, ist vielen älteren Kunden noch suspekt. Auch wenn Sie nur ein kleines Büro Ihr Eigen nennen, so sollte dies doch als Bezugspunkt dienen und entsprechend sichtbar sein. Auf Seiten wie www.proprinto.de beispielsweise finden Sie Informationen zu Stelen und Pylonen, die mit eigenem Logo und Schriftzug bestellt werden können, um sich richtig darzustellen.

Im zweiten Schritten sollten Sie versuchen, sich regional zu positionieren und zu spezialisieren. Geben Sie geringe Nachlässe oder optimieren Sie Angebote auf die regionalen Gegebenheiten, etwa bestimmte Branchen oder dergleichen, um den Bezugspunkt herzustellen. Kunden benötigen eine Identifikation mit dem Unternehmen und dem Produkt, was im weiteren Verlauf dazu führen wird, dass höhere Preise und Margen durchsetzbar sind. Hier gilt es, mit eigener Kundenansprache und Probeexemplaren, an Kunden heranzugehen.

Weiter über das Internet

Haben Sie nun die kritische Masse durchdrungen, einen gewissen Bekanntheitsgrad erreicht und Ihre Zielgruppe definiert, geht es an die Internetdarstellung. Eine eigene Webseite ist Pflicht, die vor allem die Interaktion mit dem Besucher ermöglichen sollte, also eine bequeme Kontaktaufnahme und weitergehende Services. Hier können Sie mit Grafiken, Videos und derlei besser daran arbeiten, bestimmte Produktgruppen darzustellen.

Zuletzt kommt es darauf an, sich ins Gespräch zu bringen und auf dem Laufenden zu bleiben. Beteiligen Sie sich an Auseinandersetzungen und Diskussionen auf Fachseiten, beziehen Sie Ihren Standpunkt und verlinken somit auf Ihre Seite. Sie erhalten damit wichtige Backlinks, die Ihre Position in den Suchmaschinen erhöhen und dabei helfen, auch anhand allgemeingültiger Begriffe gelistet zu werden. All das, was Sie hier sagen oder kundtun, muss daher der Wahrheit entsprechen und nachvollziehbar sein. Fachliche Unstimmigkeiten und dergleichen sind im Internet nämlich wesentlich einfacher zu erkennen, als dies im herkömmlichen Geschäft möglich wäre.

Artikelbild: © alphaspirit / Shutterstock

Lies zu diesem Thema auch hier weiter:  In der Online-Werbung ist Kreativität gefragt