Wie viel ist eigentlich eine Handvoll?

Es gibt viele Maßeinheiten. Mit einer Maßeinheit stellt man fest, wie viel Menge man zum Beispiel von einem bestimmten Produkt zur Verfügung hat. Eine oft gebrauchte Maßeinheit ist der Meter. Damit kann man zum Beispiel beim Sport messen, wie weit ein Weitspringer gesprungen ist. Aber auch auf einer Baustelle sind Maßeinheiten sehr wichtig. Hier wird oft der Zentimeter oder der Dezimeter als Maßeinheit verwendet. Auf dem Wochenmarkt werden die Früchte in Kilogramm abgemessen und verkauft. Eine umgangssprachliche Bedeutung hat die Maßeinheit „eine Hand voll“. Hier ist die Menge von einem bestimmten Gegenstand gemeint, die man in einer Hand halten kann. Man sagt zum Beispiel: „eine Hand voll Geld“ oder auch „eine Hand voll Nüsse“.

Bereits in der Antike wurde die Maßeinheit der vollen Hand schon verwendet. Oft hatte man gerade kein Messgerät zur Hand und behalf sich so auf diese Weise mit den einfachen Händen. Es ist auch möglich, die Hand in ihrer Breite als Maß für die Länge zu verwenden. Dann ist die Länge einer ganzen Hand gemeint, die man zum Beispiel dazu verwenden kann, eine bestimmte Strecke oder einen Gegenstand abzumessen. Schwierig wird es natürlich bei der Tatsache, dass die Hände der Menschen sehr unterschiedlich groß sind. Hierbei kann es häufig dazu kommen, dass verschiedene Mengen abgemessen werden. Deshalb ist das Messen mit einheitlichen Messgeräten auf jeden Fall sinnvoller. Bei Gegenständen, die sehr klein sind und somit zu einer Vielzahl in die eigenen Hände gefüllt werden können bietet es sich allerdings an, die Menge der einzelnen Teile mit den Händen zu bestimmen. Jeder Mensch hat Hände und so kann man sich die Zahl der Gegenstände gut vorstellen.

Artikelbild: © Ammentorp Photography / Shutterstock

Dieser Beitrag wurde in der Kategorie Was ist?, Wieso? Weshalb? Warum? veröffentlicht.