GMX POP3 – Der direkte Zugang zum Postfach

GMX bietet ein im deutschsprachigen Raum einmaliges Angebot an Dienstleistungen, die kostenfrei und jederzeit verfügbar sind. Gerade das Angebot namens „FreeMail“, ein Postfach mit 1 GB Speicherplatz und integriertem Spamfilter sowie Virenschutz, wird immer wieder zum Testsieger von unabhängigen Fachmagazinen gekürt. Um jederzeit Zugriff auf die E-Mails zu bekommen, kann man auf Programme wie Thunderbird zurückgreifen, die über GMX POP3 konfigurierbar sind.

Die Einstellungen

  • Als Posteingangsserver muss „pop.gmx.net“ angegeben werden, um alle E-Mails zeitgleich auf das entsprechende Programm zu laden.
  • Für den Postausgangsserver benutzt man „mail.gmx.net“ als Einstellung.
  • Zur Sicherung des Datenverkehrs greift GMX auf SSL zurück, eine Methode zur Datenübertragung und Wahrung des persönlichen Datenschutzes. Hierfür sind die Portnummern 995 für den Posteingang sowie 465 für den Postausgang zu verwenden.

Die Mails werden auf diese Weise direkt vom Server in das E-Mail-Programm übertragen und zeitgleich gelöscht, sind also ausschließlich lokal verfügbar. Hiermit wird sichergestellt, dass man zu jedem Zeitpunkt als einzige Person den Zugriff auf seine Mails hat.

Artikelbild: © Bacho / Shutterstock

 

Dieser Beitrag wurde in der Kategorie GMX veröffentlicht.