Kategorien
Technik

So wird das Headset bequem

Es kann immer wieder vorkommen, dass das gekaufte Headset im puncto Komfort nicht das einhält, was es verspricht. Schon nach kurzen Tragen wird es zu schwer und das Gewicht lässt den Kopf zur Seite gehen, was Nackenverspannungen mit sich nachzieht. Aber auch Druckstellen, die sich gebildet haben, können schmerzhaft sein, wenn das Headset dauerhaft getragen werden muss. Damit diese Probleme nicht mehr auftreten, muss aber nicht zwangsläufig ein neues Headset gekauft werden.

Einfache Lösung für das Problem

Wer ein Headset mit Kabel hat ist dann im Vorteil. Da es in der Regel üblich ist, dass diese Headsets einen Bügel haben welche das Gewicht verteilt und Druckstellen vermeiden. Doch dieser kann unpassend sein. Zum Glück lässt sich bei dem Zubehör ein neuer Bügel für das Headset finden, welcher problemlos an das Headset angebracht werden kann. Somit bekommen die Menschen welche dauerhaft ein Headset nutzen die Möglichkeit hohen Komfort zu genießen. Dabei spielt es keine Rolle ob es bei der Arbeit, bei Filmen, beim Musik hören oder beim Spielen ist. Auch wer den Computer mittels der Sprachsteuerung nutzt, kann mit einem neuen Bügel endlich wieder das Headset optimal dafür nutzen.

Worauf beim neuen Headset Bügel achten?

Selbstverständlich achtet man nach einer schlechten Erfahrung darauf, aus welchem Material der neue Bügel für das Headset ist. Ein weiteres Augenmerk sollte aber auch noch auf die Größe gelegt werden. Passt sich der Bügel wirklich der Kopfform an? Weiterhin kann gewählt werden ob es sich um einen Kopfbügel oder Ohrbügel für das Headset handeln soll. Oftmals sind die Bügel verstellbar, womit die Auslastung des Gewichtes besser eingestellt werden kann. Um wirklich das Passende für sich zu finden, lohnt es sich jeweils einen Tag mit dem Bügel zu arbeiten, um eine endgültige Entscheidung treffen zu können.

Artikelbild: © tmcphotos / Shutterstock

Lies zu diesem Thema auch hier weiter:  Router-Tuning mit alternativer Firmware