Kategorien
Haushalt

Möbelkauf: Mediterranes Ambiente in den eigenen vier Wänden

Rattanmöbel, Terrakotta und hölzerne Esstische bringen die Toskana ins Eigenheim. Mit mediterranen Möbeln fühlt man sich rund um die Uhr wie im Urlaub. Welche Möbel das Flair in Ihre Wohnung bringen, zeigen wir im Anschluss.

Passende Materialien für den mediterranen Stil wählen

Die Gebiete rund um das Mittelmeer bezeichnen wir als „mediterran“ – was so viel bedeutet wie „dem Mittelmeerraum angehörend“. Die Einflüsse unterschiedlicher Kulturen dieses Raumes beeinflussen den Einrichtungsstil. Dennoch haben sie alle zwei Gemeinsamkeit: Das Meer und die Olive. Im gesamten Mittelmeerraum gedeihen Olivenbäume, sodass ihr Holz zur Herstellung von Möbeln bevorzugt wird. An zweiter und dritter Stelle wählen die Produzenten des Mittelmeerraumes Walnuss- und Pinienholz. Ebenfalls beliebt sind Flechtwerke aus Rattan und Korb. Die Terrakotta darf ebenfalls nicht fehlen: Seit Jahrhunderten nutzt man den unglasierten Ton für Kunstobjekte, Gefäße und Fliesen.

Marmor hat eine vergleichsweise ebenso lange Tradition wie Terrakotta. Es wird für Verkleidungen, Möbel und Schmuckobjekte verwendet. Das Gestein wird in vielen Mittelmeer-Ländern wie Griechenland, Italien und Frankreich abgebaut und rund um die Welt exportiert, aber auch für eigene Produkte verwendet.

Die Formen der mediterranen Möbel

Der mediterrane Stil nutzt die Influenzen der Kunstepochen des Römischen Reiches und antiken Griechenland. So sind die Möbel nicht selten mit Gesimsen, Reliefs und anderen Formen verziert. Zugegeben, dieser Stil ist für viele Menschen „zu viel“ – deshalb empfehlen wir, mediterrane Elemente mit dem modernen Landhausstil zu kombinieren.

Wohnung an die Möbelstücke anpassen

Der Kauf mediterraner Möbel alleine macht noch lange kein mediterranes Flair aus, sie sind aber der erste Schritt in die richtige Richtung. Der zweite Schritt ist es, die Wohnung den Möbelstücken anzupassen. Keine leichte Aufgabe, denn in vielen Fällen müssen die Wände und Decken komplett umgestaltet werden. Wählen Sie warme Farbtöne, die zu den Möbeln passen. Für den Boden in der Küche und im Flur eignen sich Terrakottafliesen. Die Fliesen überleben seit Jahrhunderten jeden Trend und verlieren dabei ihren unvergleichlichen Charme nicht. Dank ihrer guten baubiologischen Eigenschaften erfreuen sie sich in letzter Zeit wieder steigender Beliebtheit.

Die Grundlagen des mediterranen Einrichtens:

  • Gefäße und Schalen aus Terrakotta
  • Accessoires und Möbel aus Olivenholz
  • Korbsessel aus Rattan
  • Rollos und Fensterläden aus Holz
  • Gartenmöbel aus Schmiedeeisen

Die oben genannten Gegenstände und vieles mehr finden Sie auf mirabeau.de.

Artikelbild: © archideaphoto / Shutterstock

Lies zu diesem Thema auch hier weiter:  Wunderschöne Wandtattoos für jeden Wohnraum