Kategorien
Was ist?

Die Kölnarena/Lanxess Arena

Die ehemalige Kölnarena existiert seit 2008 unter dem Namen Lanxess Arena in der Domstadt Köln und ist die größte Veranstaltungshalle in Deutschland. Je nach Vorstellung verfügt die Arena über bis zu 20.000 Sitzplätze und setzt hier neue Dimensionen. Alleine die Nutzfläche von 83.700 m² lässt den Atem stocken.

Diese Multifunktionshalle eignet sich für unterschiedliche Arten von Veranstaltungen zum Thema Sport, Musicals, Konzerten oder auch Tagungen. Modernste Bühnentechnik in Kombination mit einer ausgeklügelten Ton- und Licht Technik, lassen beim Zuschauer dann keine Wünsche mehr offen. Diverse gastronomische Betriebe werden von den Betreibern der Arena selbst geführt.

Sportveranstaltungen

Die Lanxess Arena ist das Heimatstadium des Eishockey-Clubs Kölner Haie und besitzt eine abdeckbare Eisfläche. Sie ist auch, was die Größe der Sitz- und Stehplätze angeht, variabel zu gebrauchen. Viele Eishockeyspiele wurden hier bereits ausgetragen; immer mit dabei ist Areni, das hauseigene Maskottchen der Lanxess Arena.

Ein weiterer Verein hat hier seine Heimathalle, der Vfl Gummersbach, spielt in der 1. Bundesliga Handball. Auch hierzu wird die Arena genutzt und es fanden schon Spiele der Europameisterschaft auf dem Boden der Halle statt. Viel Schweiß ist in dieser Halle bereits bei spannenden Spielen geflossen und einige Tränen der Enttäuschung mussten hier weggewischt werden.

Musik und Musicals

Das ganze Jahr über treten hier große Stars in einer oft ausverkauften Arena auf. Neben DJ BoBo, der das erste Konzert hier überhaupt gab, traten in der Vergangenheit auch Stars wie die Kelly Family, Depeche Mode und Bruce Springsteen auf. Alle spielten meisten in einer ausverkauften Lanxess Arena.

Doch dürfen natürlich auch nicht die echt kölsche Jungs fehlen wie die Höhner und Bläck Fööss und auch außerhalb des Kölner Karnevals wird die Lanxess Arena von beiden mit Publikum gefüllt.

Geschichtliches zur Köln Arena

Die Bauzeit der Kölnarena fand zwischen 1996 und 1998 statt und wurde nach einem Entwurf des Architekturbüros Böhm erbaut. Der 17. Oktober 1998 wurde dann der große Tag, während eines Konzertes von Luciano Pavarotti wurde die Kölnarena offiziell eröffnet und ist seitdem Veranstaltungsort für die unterschiedlichsten Dinge.

Charakteristisches Bild der Lanxess Arena ist der beleuchtete Bogen, der eigens in Polen angefertigt wurde.

Artikelbild: Von Neuwieser – Flickr: Flight over Cologne, CC BY-SA 2.0 / commons.wikimedia.org

Lies zu diesem Thema auch hier weiter:  Was ist ein Allgemeinmediziner?