Kategorien
Gesellschaft

Kindergeburtstag: Wie kann ich Sportaktivitäten online buchen?

Wenn der Geburtstag des Nachwuchses näher rückt, beginnen Eltern darüber zu grübeln, wie sie die Feier des Vorjahres toppen können. Keine leichte Aufgabe, schließlich werden die Kleinen von Jahr zu Jahr anspruchsvoller – und das nicht nur bei ihren Geschenken. Eine kleine Feier im Kreis der Freunde ist womöglich nicht mehr ausreichend. Die Kinder wollen Spiel, Spaß und Abwechslung. Um sich die Arbeit um ein Vielfaches zu erleichtern, können Eltern top Locations in jeder Großstadt buchen. Wir haben einige Angebote für einen Kindergeburtstag Dortmund unter die Lupe genommen. Das Ergebnis präsentieren wir in diesem Artikel.

Fußball ist nicht nur ein Männersport

Ein Blick auf die zuvor angegebene Seite zeigt, dass Fußball bei Weitem die beliebteste Sportart ist, die in Dortmund angeboten wird. Kein Wunder, kaum ein anderer Sport ist in Deutschland so beliebt wie Fußball. Die Kleinen kicken den Ball bereits im frühen Alter in der Schule und später im Verein. Obwohl auch Mädchen in den Genuss dieser Sportart gekommen sind, dominieren die Jungen nach wie vor diesen Sport. Eine Geburtstagsfeier ist der ideale Zeitpunkt, um das zu ändern. Eltern können alle eingeladenen Gäste zu einer Soccerhalle fahren. Diese Hallen bieten professionelle Kunstrasenplätze, auf denen sich die Kleinen wie echte Profis fühlen können. Für Essen und Getränke ist ebenfalls vorgesorgt: Beides ist in der Regel im Gesamtpreis bereits enthalten oder kann vor Ort gekauft werden. Für 90 Minuten Spielzeit zahlen Eltern durchschnittlich 30 bis 80 Euro, je nachdem, wie viele Kinder teilnehmen. Das Mindestalter ist in der Regel fünf Jahre.

Das Kicken für die Kleinen kann sich für Eltern durchaus lohnen. Alle Sprösslinge sind auf demselben Platz versammelt und können gut im Auge behalten werden. Die Verpflegung bringen Eltern entweder von zu Hause mit oder kaufen es vor Ort. Das einzige Risiko wäre eine Verletzung seitens eines Kindes. Dann gibt es Ärger mit den anderen Eltern. Ansonsten ist dieses Angebot sehr lohnenswert und eine willkommene Abwechslung zum klassischen Geburtstag zu Hause.

Spielen und Turnen, bis der Arzt kommt

Wenn die Kleinen wahre Energiebündel sind, können Eltern den Kindergeburtstag in einen Freizeitpark verlegen. Hier verbinden die Kinder den Geburtstag mit Spaß und Sport. Im Angebot enthalten sind Getränke und Essen. Exklusivleistungen sind in Form von Kinderschminken und Spielanimation erhältlich. Eltern zahlen für sechs teilnehmende Kinder und eine Dauer von 180 Minuten zwischen 60 und 80 Euro.

Ähnlich wie beim Fußball besteht der Vorteil, dass die Kleinen von den Eltern gut beobachtet werden können. Zudem gibt es ausreichend Personal, dass sich um die Kleinen kümmern kann. Angesichts der zahlreichen Spielmöglichkeiten werden die Kinder hier lange beschäftigt sein, ohne dass es langweilig wird.

Tanzen statt feiern

Eine Geburtstagsfeier muss nicht immer traditionelle Spiele beinhalten. Kinder möchten sich jederzeit wie ein Champion fühlen. In diesem Fall ist ein Tanz Kindergeburtstag ideal. Der Nachwuchs wird von einem professionellen Trainer betreut. Während dieser mit den Kindern die Choreografie durchgeht und anschließend das Tanzbein schwingt, schießt ein Betreuer Fotos, die das Geburtstagskind im Anschluss auf CD erhält. Sobald die Kleinen erschöpft eine Pause einlegen, wartet ein geschmückter Tisch auf sie, wo sie Energie tanken können.

Für diesen speziellen Geburtstag müssen Eltern etwa 90 Euro einplanen, wenn sie acht Gäste rund 120 Minuten lang beschäftigen wollen. Im Gegensatz zu den anderen beiden Angeboten ist die Aufsicht der Kinder weniger aufwendig, da ein Trainer den Nachwuchs betreut. Dafür ist bei diesem Angebot Essen nicht inbegriffen, sondern gegen Aufpreis erhältlich.

Fazit

Für Eltern kann es sich lohnen, den Kindergeburtstag in einer der zuvor genannten Locations zu feiern. Alle Angebote sind für moderate Preise erhältlich und erleichtern den Eltern die Planung und Organisation des Geburtstages um ein Vielfaches.

Artikelbild: © 2xSamara.com / Shutterstock

Lies zu diesem Thema auch hier weiter:  Danksagung nach Firmung