Kategorien
Gesellschaft

Kleinkindgerechtes Spielzeug – darauf sollten Sie achten

In Zeiten als Kinderspielzeug ausschließlich aus natürlichen Materialien hergestellt wurde sind längst vorüber. Kunststoffe haben heute dieses Naturprodukt vom Markt verdrängt. Dabei handelt es sich um ein Material, welches eine sehr flexible Verarbeitung ermöglicht. Darüber hinaus ist Kunststoff sehr kostengünstig. Der ideale Stoff für eine industrielle Massenverarbeitung und bestem Gewinnvolumen. Für die jüngeren Generationen ist Plastikspielzeug die normalste Sache der Welt. Holzspielwaren haben heute eher den Stellenwert einer Rarität, leider ist vielen nicht bewusst, dass dieses Produkt aus dem natürlichsten Material der Welt bestens zum Spielen geeignet ist. Besonders Kleinkinder lutschen und kauen an Spielzeugen herum.

In diesem Zusammenhang ist bei minderwertigen Kunststoffmaterialmischungen niemals ganz auszuschließen, dass durch Speichel schädliche Stoffe aus dem Material herausgelöst werden können, welche das Kleinkind dann zwangsläufig aufnimmt. Kunststoff ist ein künstlich hergestelltes Material, welches unter chemischer Einflussnahme produzirt wird. Natürlich gelten hochwertige Produkte als schadstoffunbedenklich, dennoch stellt sich hierbei dennoch die Frage eines guten Gefühls. Besonders wenn es um Ihr Kind geht.

Gesundheitsgefährdende Billigprodukte

Das Internet bietet die besten Möglichkeiten für kleines Geld scheinbar günstige Schnäppchen, zu erstehen. Doch sollte man ganz besonders bei Spielzeug für Kleinkinder eine Sensibilität zwischen den Eigenschaften „billig“ und „preiswert“ entwickeln. Darüber hinaus muss man sich bewusst sein, dass Billigangebote mit unklarer oder mit einer nicht vertrauenswürdigen Herkunft ein großes Gesundheitsrisiko für Kleinkinder darstellen können. Der Spielzeugkauf im Fachhandel schließt solche Risiken selbstverständlich aus. Die Grenzkontrollstellen sind Tag ein Tag aus damit beschäftigt einfuhrkritische Produkte vom deutschen Markt fernzuhalten. In diesem Rahmen werden spezielle Eingangskontrollen durchgeführt, welche eine Einfuhr solcher gesundheitsschädlichen Produkte vereiteln soll.

So wurden bereits in der Vergangenheit Produkte herausgefiltert, welche mit einer überdurchschnittlichen Menge an Dioxin belastet waren. Leider können auf diesem Wege jedoch nicht alle Schadstoff belasteten Spielzeuge vom Markt ferngehalten werden, deshalb sollten Eltern das Spielzeug für ihre Kleinen verantwortungsbewusst einkaufen, auch wenn es dann eben halt mal nicht superbillig ist. Neben dem Preis eines Produktes sind andere Qualitäten gefragt. Allem voran ist dies eine gesundheitliche Unbedenklichkeit, um so Schädigungen eines Kleinkindes auszuschließen.

Holzspielzeug das perfekte Geburtstagsgeschenk

So bietet sich Holzspielzeug als ein tolles Geburtstagsgeschenk an. Dies ist für Ihr Kind genau die richtige Form beschenkt, zu werden. Das Lächeln und das vergnügte Spielen Ihres Kindes wird Ihnen dies bestätigen. Eine besondere Einladung für einen besonders schönen Anlass. Ein solch schöner Tag, der Ihrem Kind auf diese Weise widerfährt, wird auch für Sie ein unvergessliches Erlebnis bleiben.

Artikelbild: © Ai825 / Shutterstock

Lies zu diesem Thema auch hier weiter:  Woher stammt der Ausdruck „kein Blatt vor den Mund nehmen“?