Kategorien
Haushalt

Interessante Ideen zur Einrichtung eines Esszimmers: der Esstisch

Das Esszimmer erfüllt in vielerlei Hinsicht eine wichtige Funktion, denn es ist zweckmäßig und zugleich wohnlich eingerichtet, sodass man hier einen Großteil der Zeit im Haushalt verbringt. Anders als im Wohnzimmer, welches vornehmlich in den Abendstunden genutzt wird, kann man hier höchst stilvoll Gäste empfangen und einen angenehmen Abend miteinander verbringen, etwa mit gemeinsamen Kochabenden. Gerade auf kleinem Raum aber wird es problematisch, neben der Zweckmäßigkeit noch den richtigen Stil zu finden.

Wir geben Ihnen in diesem Beitrag eine Art Übersicht und Hilfestellung, was Sie dabei alles beachten sollten.

Den passenden Platz finden

Je nach dem, wie viel Platz tatsächlich zur Verfügung steht, bieten sich hier grundsätzlich zwei Varianten an.

  • In großen Räumen empfiehlt sich eine zentrale Position, die möglichst viele Sitzgelegenheiten aufbietet. Empfehlenswert sind hier flexibel erweiterbare Esstische, die also mit einer ausziehbaren Platte verknüpft sind. Um möglichst stilvoll und wohnlich einzurichten, sind runde Tische ratsam – Modelle mit größerer Mittelplatte verlängern demnach den Sitz, behalten aber die runden Abschnitte.
  • In kleineren Küchen sind vielfach Klapptische die beste Wahl, denn diese können bei Bedarf einfach verkleinert werden und bedürfen lediglich einer robusten Montage an der Wand. Die Nähe zu den Arbeitsplatten oder Küchengeräten ist sinnvoll, um den Tisch als zusätzliche Arbeitsgrundlage zu nutzen. Sehr interessant sind Platten aus Massivholz, die mit Beinen aus farbigem Aluminium ausgestattet sind. Holz schenkt so selbst kühlen Räumen eine gewisse Wärme und Wohnlichkeit, die positiv auf den restlichen Raum wirken.

Wer auf der Suche nach günstigen Komplett-Sitzgruppen ist oder sich einfach inspirieren lassen will, findet hier moderne Esstischgruppen-Zusammenstellungen – MÖBEL MODERN aus Ebersdorf bei Coburg gilt aufgrund der vielen Innovationen als erste Adresse für anspruchsvolle Esszimmergestaltung.

Unterschiedliche Stile miteinander kombinieren

Seit einigen Jahren gehört der Landhausstil zu den bevorzugten Einrichtungsstilen in deutschen Haushalten. Er zeichnet sich gegenüber dem mediterran gehaltenen Einrichtungsstil dadurch aus, dass alles eher rustikal wirkt und viel mit dunklen Holztönen gearbeitet wird. Hierbei setzen Designer bewusst auf Stilbrüche, also etwa Erweiterungen aus Aluminium oder Stahl, die etwas Moderne in das Esszimmer bringen. Hier empfehlen sich kleine Eckbänke sowie Leuchten, die eine große Reflexionsfläche aufweisen und dadurch sehr grob-flächig Licht spenden. Die Tischbeine sind hier mit Wölbungen oder Schnitzereien verziert, die übrige Ausstattung orientiert sich vornehmlich an natürlichen Materialien.

Wenn Sie diesen Stil einbringen möchten, empfiehlt sich ein Esstisch mit einer strukturierten und der Haptik von Echtholz nachempfundenen Oberfläche. Stühle sind hier mit gebraucht wirkendem Kunstleder überzogen, dennoch pflegeleicht und bieten Akzente mit anderen Dekorationsstilen. Alte Bücherregale werden zu Ablagen umfunktioniert, Schreinerhocker können für Blumen, Vasen oder Bilder genutzt werden.

Artikelbild: © hkeita / Shutterstock

Lies zu diesem Thema auch hier weiter:  Profis für die effiziente Verpackung