Kategorien
Technik

Hohe Wiederverkaufswerte dank guter Pflege des Smartphones

Dank der immer neuen Technologien, die das Arbeiten via Smartphone erleichtern, lohnt ein Wechsel. Mobilfunkanbieter offerieren entsprechende Laufzeitverträge mit günstigen Kaufpreisen für das Smartphone, die im Vergleich zum herkömmlichen Handelspreis mehrere hundert Euro ausmachen. Nur gut erhaltene und gepflegte, sowie funktionsfähige Smartphones lassen sich jedoch noch mit hohem Gewinn verkaufen.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit einfachen Mitteln Ihr Smartphone pflegen und für einen Wiederverkauf erhalten können.

Pflegetipps

Das Smartphone wird tagtäglich enormen Belastungen ausgesetzt, die hier enthaltene Technik beeinflussen und beschädigen können. Feuchtigkeit oder Hitze beispielsweise, die eine enorme Wirkung auf die Kapazität des Akkus haben. Des Weiteren entstehen kleine Macken oder Kratzer, die zwar in gewissem Umfang zu den normalen Gebrauchsspuren gehören, den Wert aber entsprechend mindern. Anbieter wie www.sparhandy.de/ankauf/ beispielsweise, die den Verkauf von Smartphones über das Internet und ohne zusätzliche Kosten ermöglichen, haben hierzu Erhaltungsstufen und ordnen diese jedem Smartphone zu.

  • Den Akku erhalten Sie am ehesten, wenn Sie die Ladezyklen so wenig wie möglich in Anspruch nehmen. Ladebalken von unter 30 Prozent sind problematisch, ebenso wie eine ständige Vollladung. Seitens der Betriebssysteme, kann zudem eine verminderte Übertragungsrate eingestellt werden, um die Funktionen des Smartphones ohne häufigeres Laden nutzen zu können.
  • Auf dem Display lagert sich Staub ab, welcher mit der Zeit in die kleinen Ritzen gelangt und sich festsetzt. Das kann insbesondere die Schnittstellen für Ladekabel und Kopfhörer betreffen, die Wackelkontakte verursachen oder andere Schäden verursachen. Gebrauchen Sie aus diesem Grunde eine für das Modell passende Schutzhülle, die es ganz nach Belieben in verschiedenen Farben und Formen gibt. Die Sichtbarkeit des Displays sowie die Bedienbarkeit wird dadurch nicht eingeschränkt, das Smartphone ist vor Stürzen und dergleichen geschützt. Des Weiteren kann sich Feuchtigkeit nicht mehr ablagern, Staub wird abgewiesen und aufwendige Reparaturen werden vermieden.
  • Vor dem Aufbringen einer Schutzhülle müssen Sie grobe Verschmutzungen entfernen. Ein einfaches Brillenputztuch, angefeuchtet und in gleichmäßigen Bewegungen angewandt, entfernt den Großteil der Ablagerungen. Bestehende Kratzer können teilweise mit einer Polierpaste aus speziellen Mischungen behandelt werden, Erfahrungswerte finden sich im Internet.

Darauf wird ansonsten geachtet

Beachten Sie alle oben genannten Pflegehinweise, so erhalten Sie Ihr Smartphone dauerhaft und profitieren in mehrfacher Hinsicht davon. Solche Ankaufportale wie oben genannt, achten des Weiteren auf Merkmale wie SIM-Lock – dieser kann bereits für viele Modelle selbständig entfernt werden, Hinweise finden sich auf den Seiten der Hersteller beziehungsweise des Mobilfunkanbieters.

Artikelbild: © Don Pablo / Shutterstock

Lies zu diesem Thema auch hier weiter:  LTE weiter auf dem Vormarsch