Kategorien
Wer ist?

Heidi Klum – das deutsche Topmodel

Wenn die Deutschen den Namen „Heidi“ hören, denken sie nicht unbedingt als erstes an Berge und den Ziegenpeter. Mittlerweile hat das Topmodel Heidi Klum ihrer Namensvetterin aus dem Zeichentrick in puncto Popularität den Rang abgelaufen. Anfang der 90er Jahre stand folgendes auf ihrer Setcard: „Heidi Klum. Maße: 89-65-92, Augenfarbe: braun, Haarfarbe: hellbraun“. Aus über 25.000 Bewerberinnen wurde Heidi Klum bei Thomas Gottschalk zum „Model ’92“ gekürt. Mit ihrem ersten Modelvertrag in der Tasche hatte sie damals noch keine Ahnung, was für eine Zukunft sie erwarten würde.

Die Entdeckung von Heidi Klum

Heidi Klum arbeitete im Jahr 1992 als Thekenpersonal in einer Diskothek in Düsseldorf, wo sie entdeckt wurde. Noch im selben Jahr wurde sie zu dem Wettbewerb „Model ’92“ von Thomas Gottschalk eingeladen. In der Late-Night-Show setzte sich die damals 19-jährige Schülerin gegen rund 25.000 Konkurrentinnen durch und gewann einen Vertrag als Fotomodell für die Dauer von drei Jahren. Um als Model zu arbeiten, verzichtete sich nach ihrem Abitur auf einen Ausbildungsplatz als Modedesignerin. Seit 1993 lebt Heidi Klum in den Vereinigten Staaten und verfügt über die US-amerikanische Staatsbürgerschaft. Seit Ende der 1990er Jahre gehört Heidi Klum zu den gefragtesten Models weltweit. Der große Durchbruch gelang der damals jungen Frau aus Bergisch Gladbach im Jahr 1998, als sie auf der Titelseite der Zeitschrift „Sports Illustrated“ abgebildet wurde. Ab diesem Zeitpunkt wurde Klum für die Unterwäschefirma „Victoria’s Secret“ tätig, erschien aber auch auf Titelseiten von Zeitschriften wie Elle und Vogue. Der Manager Heidi Klums ist ihr Vater, der in ihrem Heimatort die Heidi Klum GmbH & Co. KG gründete und dort ihr Büro betreibt.

Öffentliche Wahrnehmung und Selbstvermarktung

Heidi Klum ist als Werbeträger bzw. als Testimonial für viele Unternehmen tätig. 2002 war sie unter anderem für den Textilhersteller „Peek & Cloppenburg“ und den Süßwarenhersteller „Katjes“ tätig, später für McDonald’s, Birkenstock aber auch die Parfümeriekette Douglas. Zusammen mit Ehemann Seal bewarb Klum das Volkswagen-Modell Tiguan, 2005 beendete Klum ihre Zusammenarbeit mit dem Otto-Versand, ihre Nachfolgerin wurde Gisele Bündchen. Im Dezember 2004 erschien das Buch „Heidi Klum’s Body of Knowledge: 8 Rules of Model Behavior (to Help You Take Off on the Runway of Life) in den USA. Die deutsche Übersetzung ist seit April 2005 unter dem Titel „Natürlich erfolgreich“ erhältlich. Während Heidi Klum in der Liste „Most Powerful Women“ im Jahr 2011 Platz 39 belegte, gehört sie einer Forbes-Liste zufolge zu den „World’s 15 Top-Earning Models“.

7 Jahre Glück

Heidi Klum und Seal waren sieben Jahre lang das Traumpaar in Hollywood – nun liegt die Traumehe in Scherben. In Hollywood gibt es Liebesgeschichten, die selbst die besten Drehbuchautoren nicht bessre schreiben könnten. So geht es auch der Lovestory zwischen dem 48-jährigen Sänger Seal und dem Supermodel Heidi Klum, die von Liebe, Romantik, Tränen und Drama geprägt war. Das deutsche Model lernte den britischen Sänger im Jahr 2003 kennen und war mit dem Kind von Flavio Briatore schwanger. Der Zeitpunkt für eine neue Beziehung war dementsprechend ungünstig. Für Seal stellten die Umstände kein Problem dar, er nahm Heidi samt Tochter Leni wie sein eigenes Kind an. Im kanadischen Ski-Örtchen Whistler verlobten sich Seal und Heidi Klum im Dezember 2004. Ein halbes Jahr später am 10. Mai 2005 folgte die Hochzeit des Glamour-Paars. Sieben Jahre lang schien alles perfekt, das Traumpaar wurde mit vier zauberhaften Kindern gesegnet. Doch auch sie konnten die Beziehung letztendlich nicht mehr zusammenhalten. Heidi Klum hat bereits den Scheidungsantrag vor Gericht eingereicht. Noch-Ehemann Seal antwortete mit einem Antrag für das gemeinsame Sorgerecht für die vier Kinder.

Artikelbild: © s_bukley / Shutterstock.com

Lies zu diesem Thema auch hier weiter:  Die Böhsen Onkelz – ein musikalisches Phänomen