Kategorien
Finanzen

Gutscheine im Internet

Wer mit offenen Augen durch das Netz surft, kann mit Gutscheinen im Internet richtig Geld sparen. Denn auf vielen Plattformen lassen sich mittlerweile Gutscheine, die eine Ersparnis in allen Bereichen des Lebens geben, finden. Das Angebot reicht vom Rabatt für den Einkauf beim Buchhändler, über Essensgutscheine bis hin zu Sparangeboten für den Traumurlaub. Für die Anbieter lohnt sich das in jedem Fall, schließlich spart sich jeder Verbraucher gern den einen oder anderen Euro ein. So startete beispielsweise der Reisemulti Neckermann eine Offensive für den Urlaub im sonnigen Süden. Damit will man verstärkt Gäste in den Süden locken, wenn das triste Grau des Winters die nördliche Halbkugel der Erde fest in ihrem Griff hält. Weil man natürlich möglichst früh wissen möchte, wie groß die Auslastung der angemieteten Hotels und Ferienwohnungen im Laufe der Saison tatsächlich sein wird, gibt es satte Anreize, den Urlaub möglichst früh zu buchen. Dieses Beispiel gilt natürlich für alle Branchen. Restaurants, die beispielsweise einen Bonus für das Essen oder sogar für ein romantisches Dinner zu zweit ausgeben, hoffen natürlich darauf, dass sie mit diesem Angebot neue Kunden neugierig machen und vielleicht sogar zu Stammgästen machen können.

Sparen lohnt sich

Der Sparkurs in den vergangenen Jahren hat sich auch für die deutsche Wirtschaft gelohnt. Obwohl das Wachstum zum Jahreswechsel etwas eingebrochen war, erwartet der Industrie- und Handelskammertag für das komplette Jahr ein kontinuierliches Wachstum. Der unangefochtene Exportweltmeister Deutschland, der auf diesem Sektor zunehmen Konkurrenz von den Schwellenländern bekommt, wird zusätzlich vom privaten Konsum gestützt. Die Konsumausgaben werden für den Verbraucher vor allem durch zahlreiche Rabatte attraktiv. Diese werden nicht nur genutzt, um neue Kundenkreise zu erschließen, sondern auch oft langjährige Stammkunden für ihre Treue zu belohnen.

Was ist ein Rabatt?

Der Begriff Rabatt leitet sich vom lateinischen Wort rabattere, das so viel wie abschlagen oder abziehen bedeutet ab, und beschreibt eigentlich schon deutlich, was ein Rabatt ist: Ein Abschlag vom regulären Listenpreis, den der Anbieter für eine Ware oder Dienstleistung gewährt. Die gängigsten Formen eines Rabattes, die der Kunde aus dem Alltag kennt, sind das Skonto und der Mengenrabatt. So gibt es bei vielen Händlern oder Anbietern einen kleinen Preisnachlass, wenn der Kunde bar bezahlt. Der Vorteil für den Kunden ist klar, er kann sparen. Der Vorteil für den Anbieter: Er hat das Geld sofort in der Kasse, muss den Betrag nicht teuer zwischenfinanzieren und hat kein Ausfallrisiko, weil der entsprechende Betrag bereits bezahlt ist. Beim Mengenrabatt gibt es einen Preisnachlass beim Kauf einer bestimmten Menge, ein gängiges Beispiel aus der Praxis lautet, zwei Stück bezahlen, drei bekommen.

Artikelbild: © igor kisselev / Shutterstock

Lies zu diesem Thema auch hier weiter:  Wie lässt sich der Hauswert berechnen?