Kategorien
Sport und Hobbys

Greenskate – Skater auf dem Longboard

Jedes Jahr im April ist in Deutschlands Städten Greenskate Zeit. Viele Leute wissen mit dem Begriff zunächst nichts anzufangen. Es geht ums Skaten und zwar auf dem Longboard. In manchen Städten ziehen sich die Leute dabei grüne Shirts an um als Gruppe wahrgenommen zu werden.

Der Greenskate ist eine spontane Versammlung von Longboardern, die zusammen eine schöne Zeit verbringen wollen. Entgegen vieler Behauptungen ist es keine offizielle Demonstration für die emissionsfreie Fortbewegung. Verabredet wird sich meist über soziale Netzwerke im Internet. Am Ende treffen sich dann Longboarder aus ganz Europa um gemeinsam einen schönen Tag zu haben.

Europas größter Greenskate in Köln

Auch in Köln treffen sich mittlerweile traditionell einmal im Jahr Longboard begeisterte Menschen zum gemeinsamen Skaten. Dieses Jahr waren es sogar über 800 Longboarder, die sich bereits morgens im Rheinpark trafen. Einige führen und tricksten auf ihren Longboards, die anderen lagen im Gras und genossen das Wetter. Großen Beifall bekam ein Junge der mit einem Longboard von Solala-Longboards, der immer wieder fahrend einen Handstand auf seinem Brett vorführte.

Nachmittags gab es dann, organisiert von der extra aus Madrid angereisten Longboards Girls Crew, ein Treffen nur für Mädchen. Es wurden Basics erklärt, wie Bremsen und Sliden. Danach gab es noch ein Slalom Rennen und ein Spiel mit zwei Mädchen auf einem Longboard.

Gegen 16 Uhr war es dann soweit und 800 Longboarder setzten sich in Bewegung. Am Rheinufer entlang, ging es Richtung Kölner Dom. Hier wurde die Welle zelebriert und ein riesiges Gruppenfoto wurde auf der Domtreppe geschossen.

Anschließend ging es wieder zurück in den Rheinpark, wo bei Würstchen und Bier der schöne Tag langsam zu Ende ging.

Greenskate in Deutschland

Der Greenskate ist eine Veranstaltung, die aus Amerika kommt. Hier erregt der Greenskate in New York ziemlich viel Aufmerksamkeit. In Deutschland findet der Greenskate neben Köln auch noch in Hamburg, Berlin und vielen anderen Städten statt. Wer Interesse daran hat, sollte sich darüber in Foren oder ähnlichem informieren.

Wichtige Regeln beim Greenskate sind

  • normales Verhalten und keine Diskriminierung
  • keine Gewalt und keine Waffen
  • man sollte einen Helm tragen

Nur so kann gewährleistet werden, dass eine Veranstaltung mit so vielen Menschen wie in Köln auch in Zukunft so friedlich und reibungslos ablaufen kann.

Artikelbild: © kaca kaca / Shutterstock

Lies zu diesem Thema auch hier weiter:  Was ist Wakeboarden und wo kann ich es lernen?