Kategorien
Gesellschaft

Eigenmotivation für Selbständige

Unternehmer und Angehörige der freien Berufe haben es schwer, einmal wirklich für sich zu sein und das Geschäft beiseite zu legen, hängt der Erfolg doch zumindest mittelbar mit ihrem Einsatz zusammen. Aus der Hirnforschung wissen wir beispielsweise, dass Motivation ein maßgeblicher Treiber für effizientes Arbeiten ist und auch Mitarbeiter dazu anreizt, freiwillig mehr zu leisten und sich einzubringen. Da aber alles auf Sie und Ihre Person zugeschnitten ist, muss besonders auf das persönliche Wohlergehen geachtet werden, was zum Beispiel durch Hilfskräfte im Büro erleichtert wird.

Wir geben weitere Informationen und Tipps zu diesem speziellen Bereich.

Auszeiten klar definieren

Über Jahrzehnte wirkende Unternehmer berichten häufig, wie ausgebrannt sie sich nach den langen Jahren des immerwährenden Einsatzes fühlen und wie gut es tut, die Verantwortung endgültig jemand anderes übertragen zu haben. Um dieses Schicksal zu vermeiden und vorzubeugen, müssen Sie sich zunächst einen genauen Tagesplan zurechtlegen. Wichtig ist, dass das Geschäft dabei angemessen berücksichtigt wird und Sie vor allem jene Punkte ausgliedern, die auch von anderen Personen gleichermaßen gut bearbeitet werden können. Auch wenn Sie sich immer als direkter Ansprechpartner für wertvolle Kunden verstanden haben, hilft eine Sekretärin doch ungemein, die bürokratischen Dinge zu regeln und Termine gleichmäßig zu verteilen, sodass immer auch Abwechslung dabei ist.

Da die Konzentration am Morgen bekanntlich am höchsten ist, empfiehlt sich in dieser Zeit die Bearbeitung von komplexen Dingen und wichtigen Aufträgen, um ein erstes Erfolgserlebnis zu bekommen. Wenn Sie dann zur Mittagspause schon zeitkritische Sachen erledigt und den Plan auf den Nachmittag richten können, können Sie zu dieser Zeit tatsächlich abschalten und die Ruhe genießen, bevor Kundentermine oder die Neukundenakquise am Nachmittag folgen. Hilfreich ist es, den Mittag über an immer wieder wechselnden Orten zu verbringen, um den Kopf frei zu bekommen und Entscheidungen nochmals zu überdenken, die Sie am Vormittag getroffen haben.

Arbeiten auslagern

Den Überblick über Ihr Unternehmen haben Sie auch, wenn Sie in regelmäßigen Abständen in geeigneter Form darüber unterrichtet werden. So setzen Sie einen Fokus und können sich fachlich viel eher einbringen, anstatt an den folgenden Papierkram zu denken und wertvolle Zeit zu verschwenden. Wichtig ist jedoch, dass qualifizierte Mitarbeiter dafür gefunden werden und Daten vertrauensvoll behandeln, die sonst nur Ihnen zugänglich wären. Mit der Betriebshaftpflicht auf www.exali.de beispielsweise sind alle Mitarbeiter, auch Subunternehmer und derlei, abgesichert und Ihr Unternehmen ausreichend versichert, wenn dabei etwa vertrauliche Daten verloren gehen oder aufgrund falscher Entscheidungen ein sonstiger Nachteil auf Kundenseite eintritt.

Artikelbild: © Eigenmotivation für Selbständige

Lies zu diesem Thema auch hier weiter:  Ausbildung zum Animateur - Ein Lächeln ist gewollt