Kategorien
Wieso? Weshalb? Warum?

Eigenheim – schlüsselfertig oder selbst organisiert?

Das Eigenheim ist ein Lebenstraum, den sich viele Paare und Familien, aber auch Singles gern erfüllen möchten. Wenn Sie in Eigentum investieren, schaffen Sie sich ein Heim, das Sie sich selbst aussuchen. Sie entscheiden, wie viele Zimmer Sie nutzen und wie groß Ihr Garten sein soll. Bei der Planung des Eigenheims haben Sie weitere Optionen. Soll es ein freistehendes Einfamilienhaus sein oder doch lieber ein günstigeres Doppelhaus, das Sie mit einem anderen Bauherren gemeinsam planen?

Das freistehende Einfamilienhaus steht hoch im Kurs

Viele Bauherren wünschen sich ein frei stehendes Einfamilienhaus. Dieses können Sie auf verschiedene Weise realisieren. Ein Fertighaus überzeugt durch eine kurze Bauzeit. Sie haben die Wahl aus verschiedenen Modellen. Die klassische Stein-auf-Stein-Bauweise ist ebenfalls beliebt. Diese Häuser sind etwas teurer.

Entscheiden Sie außerdem, ob Sie einen Bungalow, eine Stadtvilla oder ein Haus mit klassischem geneigten Dach bauen möchten. Die Auswahl an Haustypen ist so groß, dass Sie für sich garantiert das passende Modell finden.

Schlüsselfertig bauen – das können Sie erwarten

In einen schlüsselfertigen Bau können Sie unmittelbar nach der Fertigstellung einziehen. Der komplette Innenausbau ist abgeschlossen. Die Fußböden und die Wände sind gestaltet, Bäder und Küche sind einsatzbereit. Sie übernehmen die Schlüssel und brauchen nur noch Ihre Möbel und Ihre persönlichen Dinge an den vorgesehenen Platz zu räumen.

In das schlüsselfertige Bauen können Sie auch die Gestaltung des Gartens und des Bereichs vor dem Haus einbeziehen. Sie entscheiden selbst, welche Arbeiten Sie abgeben und welche selbst übernehmen möchten. Wenn Sie ein Fertighaus schlüsselfertig übernehmen möchten, bringen Sie keine Eigenleistung ein. Sie übertragen alle Arbeiten an ein versiertes Unternehmen.

Die Vorteile des schlüsselfertigen Bauens liegen auf der Hand:

  • Sie sparen Zeit, da Sie in Ihr Heim nur einzuziehen brauchen.
  • Alle Arbeiten werden von einem versierten Unternehmen ausgeführt.
  • Sie können sich trotz des Baus auf Ihre eigentlichen Aufgaben konzentrieren.
  • Eine Einflussnahme auf die Gestaltung ist auch beim schlüsselfertigen Bauen möglich.
  • Die Bauzeit ist deutlich kürzer.

Der Nachteil des schlüsselfertigen Bauens liegt darin, dass Sie höhere Kosten tragen müssen. Wenn Sie Eigenleistung erbringen, können Sie die Baukosten deutlich senken. Beachten Sie in diesem Zusammenhang jedoch auch die Ausführung der Arbeiten. Eine handwerkliche Begabung ist die beste Grundlage für eine Eigenleistung beim Innenausbau.

Auch wenn es sich nicht um sicherheitsrelevante Arbeiten handelt, ist in vielen Bereichen Fachwissen gefragt. Eine korrekte fachliche Ausführung des Baus ist im Rahmen der Eigenleistung nicht selten eingeschränkt. Somit ist es wichtig, bereits in der Planungsphase für den Bau das Für und Wider abzuwägen.

Baukosten steigen – die Eigenleistung gewinnt an Bedeutung

Seit der Finanzkrise im Jahre 2008/2009 arbeitet die Europäische Zentralbank mit einer Niedrigzinspolitik. Dies hat dazu geführt, dass Spareinlagen unattraktiv wurden. Auf der anderen Seite waren die Bauzinsen jedoch niedrig. In Verbindung mit Förderkrediten und einem Baukindergeld für Familien war das Bauen auch für Bauherren mit mittlerem Einkommen erschwinglich.

Dies wird sich in der Zukunft mit hoher Sicherheit ändern: Förderungen wurden gestrichen, das Baukindergeld kann nicht mehr neu beantragt werden, die Zinsen steigen. In diesem Zusammenhang stellt sich für viele Bauherren die Frage, ob sie sich das schlüsselfertige Bauen überhaupt noch leisten können.

Den Traum von Bauen trotz höherer Kosten realisieren

Eigenleistung kann bis zu 30 Prozent der Baukosten sparen. Sie können alle Arbeiten selbst erledigen, die sich nicht im sicherheitsrelevanten Bereich bewegen und somit eine Bauabnahme erfordern. Tapezieren, Verlegung von Fußböden, die Installation der Küche und der Sanitäranlagen sind in Eigenleistung planbar. So ist eine deutliche Reduzierung der Baukosten möglich.

Pro und Kontra Eigenleistung – es kommt auf die Kosten an

Letztlich ist es eine individuelle Entscheidung, die Sie für oder gegen die Eigenleistung treffen müssen. Stellen Sie einen Kostenplan für das schlüsselfertige Bauen auf und vergleichen Sie diesen mit Arbeiten in Eigenleistung. Erwägen Sie dann, ob Sie die Kosten sparen müssen oder ob Sie sich doch für das schlüsselfertige Bauen entscheiden möchten. Sollten die Baukosten zu hoch sein, ist die Eigenleistung eine gute Alternative, wenn Sie sich Ihren Bautraum trotz höherer Preise erfüllen möchten.

Lies zu diesem Thema auch hier weiter:  Strom sparen beim Gänsebraten – wie geht das?