Kategorien
Internet

Cashback – Funktion und Ersparnis

Seit je her machen sich Händler Gedanken darüber, wie sie die Konsumenten zum Einkauf motivieren können. Daher wurden diverse Sonderangebote und Marketingstrategien umgesetzt. Eine dieser Strategien ist das Payback-System im Supermarkt vor Ort. Nachdem eine starke Resonanz auf dieses Angebot zu beobachten war, fand ein ähnliches Sparmodel für die Verbraucher seinen Weg in zahlreiche Online-Shops. Zumal kaum ein Konsument heutzutage darauf verzichtet, Punkte zu sammeln und diese dann an der Kasse einzulösen.

Durch die Entwicklung eines ausgeklügelten Cashback-Systems gelang es den Online-Händlern, dieses Sparvergnügen in die virtuelle Shopping-Welt zu integrieren. Wobei sich Cashback im Wesentlichen von Payback unterscheidet. Denn statt Punkte zu sammeln, wird mittlerweile „bare Münze“ angespart und an den Verbraucher ausgezahlt.

Cashback: So wird gespart

Obwohl die Kauflust in Deutschland langsam wieder zurückkehrt, wird nach wie vor beim Einkauf gespart. Dadurch werden auch verschiedene Cashback-Systeme vermehrt genutzt. Gut zu wissen ist es, dass es verschiedene Cashback Prämien gibt. Wobei es erst seit 2021 durch die Online-Bank ING möglich ist, dass sich die Käufer ihre Prämien in Form von Echtgeld auszahlen lassen können. Zuvor waren sogenannte Fix-Boni, Gutscheine oder Rabatte die gängigen Methoden, um die Konsumenten für ihren Einkauf oder Vertragsabschluss zu belohnen.

Lies zu diesem Thema auch hier weiter:  Online-Sprachtools zum Übersetzen von Texten in andere Sprachen

Wie viel kann man mit Cashback sparen?

Wie viel Geld mit Cashback gespart werden kann, ist recht unterschiedlich und vom jeweiligen Anbieter abhängig. Im Optimalfall können rund 12 % des Einkaufswerts eingespart werden. In der Regel liegt der Prozentsatz allerdings zwischen 3 % und 6 % Rabatt. Für Konsumenten, die sehr häufig shoppen, kann Cashback insgesamt eine deutliche Ersparnis bedeuten.

Beispiel: Ein Konsument nutzt ein Cashback Angebot und kauft für 20.- € ein, bei einem Rabatt von 10 % ergibt das eine Ersparnis von 2 €. Hochgerechnet auf 10 Einkäufe mit diesem Warenwert sind das bereits 20.- € Ersparnis.

Wer also häufig in Online-Shops einkauft, kann durch Cashback deutlich profitieren. Besonders einfach spart es sich durch die Nutzung einer Cashback-App.

Cashback erhalten: Bestimmte Voraussetzungen sind gegeben

Um als Verbraucher in den Genuss von Cashback zu gelangen, müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt werden. Schließlich sollen nicht nur die Käufer durch diese Möglichkeit zu sparen profitieren, sondern ebenfalls die Verkäufer. Daher gilt es folgende Punkte zu beachten.

  1. Eine Anmeldung bei einem Cashback Anbieter ist erforderlich.
  2. Die Ware muss vollständig bezahlt sein.
  3. Die Ware kann nicht umgetauscht oder zurückgegeben werden.
Lies zu diesem Thema auch hier weiter:  Immer und überall online – so wird’s möglich

Damit diese Voraussetzungen eingehalten werden, ist es von den jeweiligen Anbietern üblich, dass das durch Cashback angesparte Guthaben erst nach Ablauf des Kaufwiderrufsrechts und der vollständigen Bezahlung an den Käufer ausgezahlt wird. In der Regel findet eine Auszahlung auf das reguläre Bankkonto des Kunden erst ab einem Betrag von 20.- € statt. Hierfür ist es erforderlich, ein Kundenkonto beim Cashback-Anbieter anzulegen, in dem neben der Bankverbindung auch Name und Anschrift des Käufers angegeben werden müssen.

Die Cashback-App: Shoppen und sparen unterwegs

Mobilität liegt im Trend. Heutzutage wollen Verbraucher flexibel sein und dies auch beim Online-Shopping. Daher ist es nicht erstaunlich, dass sich Cashback-Apps als innovative Möglichkeit bereits durchgesetzt haben und sich großer Beliebtheit erfreuen. Zumal durch sie diverse Ansprüche erfüllt werden. Was sich in den Funktionen widerspiegelt. Die Cashback-Apps stehen im App Store, Google Play und in der AppGallery zum gratis Download zur Verfügung und bündeln sämtliche Shops, in denen Cashback angeboten wird. Dadurch eröffnen sich zahlreiche Vorteile für den Konsumenten. Der direkte Zugriff auf die Lieblingsshops und der Zugriff auf aktuelle Deals vereinfachen nicht nur die virtuelle Shoppingtour, sondern auch das Sparen durch Cashback.