Kategorien
Wieso? Weshalb? Warum?

Wie viele Zahlen müssen beim Sudoku mindestens vorgegeben sein, damit es nur eine richtige Antwort gibt?

Sehr viele Menschen haben das Sudokospielen in der Freizeit für sich entdeckt. Man hat dabei die Möglichkeit sein Gehirn zu trainieren und hält sich auch noch im hohen Alter fit. Beim Sudoku müssen in bestimmten Kästchen Zahlen ergänzt werden, sodass die Reihenfolge einen Sinn ergibt. Es sind in dem Sudokospiel immer schon mindestens 17 Zahlen vorgegeben. Sind es nicht 17, ist ein Ausfüllen der Felder nicht möglich. Neben den vorgegebenen Zahlen ist es nun die Aufgabe des Spielers, verschiedene Zahlen zu ergänzen. Damit nur eine einzige deutliche Lösung beim Spiel entstehen kann, müssen also schon 17 Zahlen in den Kästchen vorhanden sein.

Es gibt Sudokuspiele in verschiedenen Schwierigkeitsstufen. So kann jeder Spieler, der gerne in der Freizeit zu Hause spielt sich sein ganz persönliches Sudoko heraussuchen, dass von der Schwierigkeit her zu ihm passt. Wenn man die einzelnen leeren Kästchen ausfüllt, muss man immer darauf achten, dass die Zahlen zusammengezählt in der Summe einen ganz bestimmten Wert ergeben. Das ist in manchen Fällen und besonders bei den schwierigen Sudokus oft gar nicht so einfach. Wenn man allerdings öfter spielt und schon ein paar Erfahrungen gesammelt hat, kann man auch schon nach kurzer Zeit Erfolge erzielen. Dann ist man bereit für die nächste Schwierigkeitsstufe und kann sich höheren Aufgaben zuwenden. Sudokus werden heutzutage mit speziellen Programmen am Computer erstellt. Hier kann man den Schwierigkeitsgrad vorgeben in dem das Spiel entstehen soll.

Artikelbild: © mrkornflakes / Shutterstock

Lies zu diesem Thema auch hier weiter:  Woher rührt der Begriff "Sich ins Fäustchen lachen" ?