Kategorien
Wieso? Weshalb? Warum?

Wie kommen die Streifen in die Zahnpasta?

Jeden Morgen und Abend putzen wir uns die Zähne. Sicherlich ist Ihnen auch schon einmal aufgefallen, dass Streifen entlang der Zahnpasta entstehen, wenn man sie aus der Tube drückt. Wie kommen diese Streifen zustande?

Wichtig ist, dass die Streifen eigentlich nur einem optischen Effekt dienen. Sie haben keinen Einfluss auf die Hygiene im Mund oder das Putzen. Die Streifen bestehen aus denselben Inhaltsstoffen wie die übrige einfarbige Pasta. Der einzige Unterschied ist, dass die Streifen eingefärbt werden mit Farbstoffen. Beo der Befüllung der Tube ist es üblich, dass zunächst die farbige Pasta eingefüllt wird. Dann folgt die weiße Masse. Nun sorgt ein spezielles Röhrchen, das sich auch in der Tube befindet für die Streifen in der ausgedrückten Pasta. Dieses Röhrchen verfügt über sehr kleine Aussparungen.

Je nach Streifenanzahl und Dicke der Streifen, die entstehen sollen, ist auch das Röhrchen geformt und hergestellt worden. Die bunten oder einfarbigen Streifen entstehen also erst beim Austreten der Masse aus der Tube. Es gibt aber noch eine andere Methode, wie die Streifen in der Zahnpasta entstehen können. Es ist auch möglich, dass die Masse schon mit Streifen abgefüllt wird. Dann ist kein spezielles Röhrchen nötig, um die Streifen zu erzeugen.

Artikelbild: © Tamas Panczel – Eross / Shutterstock

Lies zu diesem Thema auch hier weiter:  Warum haben Zebras Streifen?