Was trägt Mann in diesem Winter?

Auch wenn viele Designer vor allem Frauenmode im Fokus haben, so bedeutet dies im Umkehrschluss nicht, dass Männer auf ansprechende Outfits verzichten müssen. Im Gegenteil, denn gerade der Winter bietet hier so manche Gelegenheit, die männlichen Formen und Eigenschaften so richtig in Szene zu setzen. Bequemlichkeit und eine praktische Aufteilung stehen dieses Jahr im Mittelpunkt, auch die Farbvariationen fallen größer aus.

Wir zeigen in diesem Beitrag, worauf Mann in diesem Jahr ganz sicher setzen kann.

Gelb ist die Trendfarbe des Jahres

Gelb war seit jeher den Frauen vorbehalten, assoziierte man damit doch Leichtigkeit und Kreativität, die im klassischen und strikt angeordnetem Outfit eines Mannes nichts zu suchen hatte. Doch auch hier setzt ein Wandel ein, gerade Wintermoden strotzen geradezu vor farblichen Akzenten und Mustern, die dennoch mit hochwertigem Material ausgestattet sind.

  • Auch wenn man sich nur in heimischen Gefilden aufhält, so geht der Trend in diesem Jahr ganz eindeutig in Richtung alpiner Kleidung. Überdimensioniert ist hierbei das Stichwort, gerade weit ausfallende Daunenjacken mit kleinen Kragen sind gefragt. Sie bieten die richtige Kontrastfarbe zu Logos und Mustern, sind weithin sichtbar und bringen Farbe in den grauen Alltag.
  • Ebenso zweckmäßig wie zweckdienlich sind alle Kleidungsstücke mit Fell, die vor allem in Kombination mit klassischem Leder einen sehr guten Mix erlauben. Man setzt hier auf kurze Jacken mit langen, breiten Ärmeln und vielen Taschen, die ausreichend Platz für die Alltagsdinge des Mannes parat halten. Als Accessoire hierzu eignet sich eine originelle Fellmütze in leichtem Used-Look, dazu eine herkömmliche Bluejeans und fertigt ist das angesagte Outfit. Geht es raus auf die Straße, dann darf das Must have dieses Jahres nicht fehlen: Ein sehr originelles Accessoire ganz allein für Männer. Diese Kampagne von Zalando hat in diesem Sommer die Gemüter erhitzt, handelt es sich dabei doch vornehmlich um ein Sixpack-Bier, welches als Motiv dient und den Frauen einmal den wirklichen Zweck einer „Handtasche“ aufzeigt.

Nochmal auf Anfang

So authentisch wie möglich sollte Kleidung sein, gerade von Männern erwartet man ein stilvolles wie sicheres Auftreten. Aus diesem Grunde darf dieses Jahr auch nicht fehlen, was ohnehin als lästige Pflicht behandelt wird: die Krawatte. Gerade schmal geschnittene, in klassischem Schwarz mit wenig Verfeinerungen gehaltene Krawatten, geben einem weißen Hemd die richtige Note.

Man trägt keinen dicken Wollpulli unter der Jacke, sondern kleidet sich stets stilvoll und sicher, gerade trotz der niedrigen Temperaturen. Hierzu empfehlen sich große Boots in Dunkelbraun oder Schwarz, die das Outfit richtig in Szene setzen und den Fokus richtig einbringen.

Artikelbild: © Matusciac Alexandru / Shutterstock

Dieser Beitrag wurde in der Kategorie Bildung veröffentlicht.