Kategorien
Urlaub

Sport im Urlaub – Möglichkeiten und Tipps

Für die meisten Menschen ist der Urlaub eine Zeit, in der komplett abgeschaltet und entspannt wird, um wichtige Lebensenergie zu tanken. Es gibt aber auch Menschen, die den Urlaub nutzen, um aktiv zu werden. Oder sie sind im Urlaub mehr aktiv als zu Hause, weil sie schlichtweg mehr Zeit haben. Egal in welche Kategorie man sich einordnet, Sport ist gesund und sollte auch im Urlaub nicht fehlen, damit die Waage zu Hause nicht plötzlich ausschlägt. Anregungen, Ideen und Tipps für Sport im Urlaub werden nachfolgend vorgestellt.

Aktivurlaub ist in

Sich auspowern, die eigenen Grenzen überwinden und den Horizont erweitern – der Aktivurlaub ist für viele Menschen eine willkommene Alternative zum klassischen Strandurlaub auf Malle. Viele Menschen, besonders diejenigen, die im Büro arbeiten, suchen im Urlaub die Aktivität. Sie wollen sich nicht nur entspannen, denn sie sitzen täglich mehrere Stunden auf einem Stuhl. Im Urlaub begeistern sie sich für Abenteuer, widmen sich sportlichen Herausforderungen, entdecken neue Orte – sie sind einfach aktiv. Dabei kann es natürlich auch meditativ zugehen. Zahlreiche Reiseveranstalter bieten Yoga-Reisen an. Ebenfalls interessant ist das Fastenwandern in Südfrankreich, das Surfen auf Fuerteventura oder das Klettern in den Alpen. Eins darf allerdings nicht fehlen: sportliche Kleidung.

Voraussetzungen für einen Aktivurlaub

Die Wahl des Aktivurlaubs hängt in erster Linie von der eigenen körperlichen Verfassung und Kondition ab. An dieser Stelle sollte sich jeder Mensch ehrlich einschätzen. Niemand sollte sich überschätzen, schließlich ist man im Urlaub und will diesen genießen, ein Sportunfall würde den Spaß nur trüben. Wenn der Partner ein passionierter Sportler ist und im Urlaub einen Marathon laufen möchte, sollte er das gerne tun – allerdings alleine. Anfänger sollten die Lage nicht überschätzen und es langsam angehen. Vor dem Aktivurlaub ist der Besuch eines Arztes ratsam.

Empfehlenswerte Aktivreisen

Ein Aktivurlaub kann genauso unvergesslich sein, wie eine Woche Party auf Mallorca. Das Schöne an einer Aktivreise ist, dass man sie an jedem Platz der Welt erleben kann. Zahlreiche Länder locken Aktivurlauber mit ihren atemberaubenden Naturlandschaften an, die nur darauf warten, entdeckt zu werden. Auf Mallorca und Madeira kann man wunderbar Mountainbiken und Wandern, die bayerischen Alpen laden zum Klettern ein – allein in Europa ist die Auswahl riesig. Die Verbindung zwischen Natur und Sport ist definitiv ein schönes Erlebnis. Dabei sollte der Erhalt und Schutz der Natur nicht vernachlässigt werden. Brave Urlauber verhalten sich rücksichtsvoll und tragen dazu bei, dass auch die kommenden Generationen die wunderschönen Naturlandschaften genießen können.

Artikelbild: Tropical studio / Bigstock.com

Lies zu diesem Thema auch hier weiter:  Flugverspätung: Wirtschaftliche Folgen für Unternehmen