Kategorien
Technik

Die Vorteile kompatibler Tonerkartuschen

Gerade im privaten Gebrauch geht man mittlerweile dazu über, eine größere Menge an Dokumenten zu drucken – Bilder, Skizzen oder Zeichnungen beinhalten dann hohe Farbpigmente, verbrauchen also entsprechend viel davon. Je nach Modell und Technik ist es dann notwendig, relativ regelmäßig neue Toner nachzukaufen, was bei Originalprodukten ein teures Unterfangen darstellt. Als Alternative, nicht allein zur Reduzierung der laufenden Kosten, haben sich in den letzten Jahren immer wieder kompatible Tonerkartuschen bewährt.

Wir wollen in diesem Beitrag erläutern, worum es sich dabei handelt und wo konkret die Vorteile für den Verbraucher liegen.

Verschleißteile erneuert und optimiert

Sogenannte kompatible Tonerkartuschen zeichnen sich dadurch aus, dass sie wesentlich günstiger im Einkauf sind. Mittlerweile ist die Technik zudem so weit ausgereift, dass keinerlei Qualitätsunterschiede zu erkennen sind – gerade im beruflichen Umfeld, wo Dokumente eine gleichbleibend hohe Qualität aufweisen müssen, ein wesentlicher Faktor. Im Prinzip handelt es sich dabei um Tonerkartuschen mit neuen Verschleißteilen, die die realistische Anzahl an Druckdokumenten beschränken, welche mit einem neuen Mikrochip ausgestattet sind. Diese Alternative weist zudem die äußerst vorteilhafte Eigenschaft auf, dass keinerlei Begrenzung durch den Mikrochip gegeben ist, neben dem höheren Volumen an Tonerpulver. Um die hohe Druckqualität der kompatiblen Tonerkartuschen zu gewährleisten, durchlaufen diese seitens des Produzenten einen genau definierten Prozess, um selbst kleinste Abweichungen in der Qualität feststellen und beseitigen zu können.

Gut geführte Online-Sortimente weisen eine Vielzahl an unterschiedlichen Modellklassen und Herstellern auf, sodass für jedes Gerät die passenden Toner erhältlich sind. Dabei sichert eine geführte Bestellung, die alle wichtigen Einzelheiten zum Produkt abfragt, die passgenaue Order nach Maß. Nimmt man die Analysen der Händler zum Maßstab, so ergeben sich Einsparungen von 30 bis zu 80 Prozent gegenüber den Originalkartuschen. Um beim Kauf auf der sicheren Seite zu sein, lohnt ein Blick auf die Testresultate unabhängiger Institute, die etwa eine Produktion nach DIN-Normen aufzeigen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich bei Ihrem Modell um einen Farbdrucker, einen Kopierer oder die mittlerweile gängigen Multifunktions-Drucker handelt – die Effektivität der Druckleistung ist stets auf sämtliche Modellreihen angepasst und optimiert, um beste Resultate zu gewährleisten.

Qualität, so günstig wie nie

Um eine einwandfreie Qualität sicherzustellen, sollten Sie vor einem Kauf darauf Acht geben, welche Einzelteile wirklich ersetzt wurden. Wichtig ist insbesondere, dass alle Komponenten umfangreich gereinigt wurden, die Restbehälter geleert wurden sowie Transferwalze und Developer ersetzt wurden. Sofern Ihr Modell eine Photoleiter-Trommel enthält, was bei einigen Tonerkassetten der Fall ist, dann gehört auch diese ersetzt.

Artikelbild: © Paul Broadbent / Shutterstock

Lies zu diesem Thema auch hier weiter:  Apple iPad als Displaysystem und Werbemittel