Kategorien
Haushalt

Der große Waschmaschinen-Test

Sie sind auf der Suche nach einer neuen Waschmaschine, die nicht nur sauber wäscht, sondern auch noch Energie und Wasser spart? Dann sollten Sie sich die Testberichte zu einzelnen Waschmaschinen ansehen.

Im großen Waschmaschinen-Test wurden mehr als 800 Waschmaschinen aus mehr als 90 verschiedenen Tests genauer unter die Lupe genommen. Drei von ihnen erhielten das Testprädikat „Sehr gut“. Fast alle anderen konnten immerhin ein „gutes“ Ergebnis erreichen. Die drei Testsieger sind

  1. Bauknecht WAT UNIQ 65 AAA (Testnote 1,3)
  2. Siemens WM16Y841 (Testnote 1,4)
  3. Samsung WF-3784 (Testnote 1,5)

Die Testsieger im Überblick

Die Bauknecht WAT UNIQ 65 AAA war der absolute Testsieger, wie im Test 04/2013 von Stiftung Warentest gezeigt. Sie überzeugt mit einer hervorragenden Waschleistung und einem vielfältigen Programm, das für nahezu jede Wäscheart geeignet ist. Die Zen-Technologie, die bei dieser Maschine eingesetzt wird, sorgt für einen flüsterleisen Betrieb, der durch Zuschaltung des Silent-Programms noch geräuscharmer ausfallen kann. Für etwa 600 Euro ist die Waschmaschine erhältlich. Und wem das zu viel ist, der findet bei vielen Händlern, unter anderem auch beim Versandhaus Otto 0% Finanzierungen auf Haushaltsprodukte, sodass die neue Waschmaschine auch in kleinen Raten abgezahlt werden kann.

Die Siemens WM16Y841 gewann im Test 10/2013. Die Maschine konnte ebenfalls sehr gute Waschleistungen und eine große Programmauswahl bieten. Zusätzlich gibt es eine Fleckenoption und auch der Stromverbrauch ist recht gering. Der Wasserverbrauch fällt hier allerdings etwas höher, als bei der Konkurrenz aus.

Bleibt schließlich die Samsung WF-3784, die bereits im Test 08/2011 sehr gut abschnitt. Sie ist sehr einfach zu handhaben und weist einen äußerst geringen Stromverbrauch auf. Auch die Waschleistung kann sich durchaus sehen lassen.

Welche Waschmaschine ist die Richtige?

Ebenso wichtig, wie die Testergebnisse der einzelnen Waschmaschinen ist die Frage danach, welches Modell das Richtige ist. Hier kommt es auf verschiedene Faktoren an, zu denen unter anderem

  • Haushaltsgröße (Personenanzahl),
  • Platzangebot, das vorhanden ist,
  • Preis, der gewünscht wird,
  • Lautstärke, die akzeptabel ist,
  • Schleuderleistung, die benötigt wird,
  • Extras, die gewünscht sind.

und vieles mehr zählen. So reicht für den Single- oder Paarhaushalt eine kleine Waschmaschine mit drei bis fünf Kilogramm Zuladung völlig aus. Die Großfamilie mit fünf und mehr Personen im Haushalt sollte dagegen auf eine möglichst große Zuladung achten. Neun bis zwölf Kilogramm sind dabei heute durchaus erhältlich. Zudem stellt sich die Frage, ob es ein Top- oder Frontlader sein soll. Beide haben ihre Vor-, aber auch Nachteile:

Toplader Frontlader
+ nimmt wenig Platz in Anspruch – ist meist breiter und braucht viel Platz
+ benötigt keine Freifläche vor der Maschine, da von oben beladbar – benötigt Freifläche vor der Maschine
– weniger Funktionen als Frontlader + viele Funktionen
+ zusätzliche Ablagefläche auf der Waschmaschine
+ auch als Einbaugerät, z.B. in der Küche erhältlich

Da Waschmaschinen nicht gerade zu den günstigen Haushaltsgeräten gehören, können Sie in diesem Beitrag nachlesen, wie Sie die Lebensdauer Ihrer Waschmaschine erhöhen können.

Artikelbild: © Art Allianz / Shutterstock

Lies zu diesem Thema auch hier weiter:  Haushaltsgeräte reparieren