Kategorien
Finanzen

Wie richte ich mir ein Büro zuhause ein?

Im ersten Moment mag einem die Frage als leichter zu beantworten erscheinen, als sie im Endeffekt ist. Wer wünscht sich das nicht? Ganz in Ruhe von zu Hause aus zu arbeiten, ohne das einem der Chef ständig über die Schulter linst? Sich die Arbeitszeit einteilen wie man das selber gerne möchte bzw. wie der Terminplan es zulässt. Diesen Traum können Sie sich mit einem Homeoffice erfüllen, bei der Einrichtung gilt es aber einiges zu beachten, damit Sie gut gerüstet in den Arbeitsalltag in Ihrem neuen Homeoffice starten können haben wir im folgenden Artikel ein paar Ratschläge und Tipps für Sie zusammen gestellt.

Tipp 1: Erfüllen Sie die technischen Vorrausetzungen wie zum Beispiel ein Telefon und Faxgerät…

Sie werden sich sicher denken können worauf wir hinaus wollen, genau! Ohne die grundlegenden Dinge technischen Gerätschaften und Anschlüsse geht es einfach nicht. Am wichtigsten für die Kommunikation mit potenziellen Kunden, Partnern oder Kollegen ist ein Telefon, von Vorteil wenn dies kabellos ist, dann sind Sie mobiler. Auch ein Faxgerät sollte in Ihrem Büro nicht fehlen, so können sie Aufträge ggf. auch in Ihrer Abwesenheit empfangen.

…einem Computer mit Internetanschluss

In der heutigen Zeit ebenfalls unabdingbar ein Computer, es muss ja nicht gleich ein High-End-Produkt sein mit dem Sie in die Arbeit starten, wenn der Rechner schon einige Jahre auf dem Buckel haben sollte, stellt dies sicher auch kein Problem dar. Was sie mitunter als erstes erledigen sollten, falls sie zu Hause noch keinen Anschluss dafür haben, ist ein Internetzugang. Diese ist für Ihre Arbeit und die Kommunikation unerlässlich. Infos zu verschiedenen Anbietern und Produkten finden Sie im Internet oder in jedem Mobilfunkshop. Wenn Sie sich für einen sogenannten WLAN-Anschluss entscheiden haben Sie den Vorteil auch mit Ihrem Internet mobil zu sein.

Tipp 2: Gestalten Sie Ihren Arbeitsplatz und schaffen Sie ein „Wohlfühl“-Ambiente

Die Gestaltung des zukünftigen Arbeitsplatzes ist unheimlich wichtig. Denn nur diejenigen die sich an Ihrem Arbeitsplatz wohl fühlen, können sich gut konzentrieren und eine effektivere Arbeitsleistung erbringen was sich sicherlich auch auf dem Kontostand zeigen wird.

Tipp 3: Sorgen sie für ausreichend Licht

Ausreichend viel Licht, ist nicht nur wichtig für unser Wohlbefinden, nein, es steigert zusätzlich nachgewiesener Maßen auch unsere Leistungsfähigkeit, was sich in Ihrem täglichen Arbeitsablauf sicher bemerkbar machen wird. Sie sollten sich ein Licht-Raum-Konzept erstellen, in welchem sie berücksichtigen sollten, dass viel Wert auf natürliches Licht gelegt wird, aber auch indirekte Raumbeleuchtung und eine blendfreie Schreibtischbeleuchtung sollten sie in Ihre Überlegungen mit einbeziehen.

Tipp 4: Statten Sie Ihr Büro mit Raumpflanzen aus

Raumpflanzen bieten Ihnen nicht nur einen optischen Reiz, sondern steigern gleichermaßen Ihr Wohlbefinden und Ihre Lebensqualität am Arbeitsplatz. Zusätzlich sorgen sie für ein besseres Raumklima und eine höhere Luftqualität. Verschiedene Untersuchungen in den letzten Jahren haben ebenfalls gezeigt, das Pflanzen eine ausgesprochen positive Wirkung für unsere Gesundheit haben und unter Umständen auch Beschwerden lindern können. Zum Beispiel bei Husten- und Schnupfenbeschwerden, aber auch bei trockener Haut und Hautreizungen im Allgemeinen können Sie für Linderung sorgen.

Tipp 5: Achten Sie auf Ordnung und Sauberkeit

Es heißt ja nicht umsonst Ordnung ist das halbe Leben! Gerade in ihrem Heim-Büro sollten sie Wert auf Sauberkeit legen, nicht nur für den Fall das Sie unerwartet Kundenbesuch bekommen. Nachgewiesener Maßen lässt es sich in einer aufgeräumten Umgebung einfach wesentlich konzentrierter und effizienter arbeiten als an einem Arbeitsplatz, der bereits im Chaos versinkt und wo man vorne und hinten nichts mehr findet. Es wäre doch schade, wenn all Ihre Bemühungen sich einen angenehmen Arbeitsplatz zu schaffen umsonst gewesen wären.

Artikelbild: © Africa Studio / Shutterstock

Lies zu diesem Thema auch hier weiter:  Wie kann ich Werbung für mein Unternehmen machen?