Kategorien
Urlaub

Wie der Golfurlaub an der Adriaküste unvergesslich wird

Viele Urlauber möchten ihre Leidenschaft für das Golfspiel mit einer Reise in ein schönes Land verbinden. Für diesen Anlass ist die Adriaküste perfekt geeignet, denn hier gibt es eine Vielzahl von Golfplätzen, die von naheliegenden Hotels gut erreichbar sind. Spezielle Golfhotels sind auch für Anfänger ideal.

Das Golfspiel bringt viele positive Effekte mit sich

Begnadete Golfspieler wissen bereits, dass sich Golf positiv auf die Gesundheit auswirkt. Da Golf in der freien Natur gespielt wird, sorgt es für ein hohes Maß an Stressabbau. Die gleichmäßigen Bewegungen und der Aufenthalt in der Natur sind ideal, um die Alltagssorgen zu vergessen. Obwohl viele Menschen das Gegenteil behaupten, ist Golf ein idealer Sport, um Fett zu verbrennen. Eine 18-Loch-Runde dauert etwa vier bis fünf Stunden und verbraucht circa 1200 Kalorien.

Darüber hinaus ist Golf eine der wenigen Sportarten, die auch für Personen mit Bluthochdruck geeignet ist. Die körperliche Belastung ist verhältnismäßig gering und somit optimal für ein geschwächtes Kreislaufsystem. Gleichzeitig trainiert Golf gerade beim Abschlag innerhalb der Startphase die Muskeln, da in diesem Moment alle Muskeln des Körpers beansprucht werden. Schließlich sollte auch die Wirkung des Golfspiels auf die Konzentrationsfähigkeit nicht vergessen werden, denn ohne die Fähigkeit, sich auf eine Sache zu konzentrieren, wird man beim Golfen nicht weit kommen. Nicht umsonst wird das Golfspiel häufig auch als Training für Körper und Geist beschrieben. Demnach ist es kein Wunder, dass passionierte Golfspieler auch im Urlaub nicht auf diese gesunde und wohltuende Sportart verzichten möchten.

Golfurlaub an der Adriaküste bringt Spaß und Erholung für die ganze Familie

An der gesamten Adriaküste gibt es viele Golfplätze, die auch von Urlaubern genutzt werden können. Durch ihre günstige Lage sind sie fast immer von naheliegenden Hotels und Ferienwohnungen aus erreichbar. Wenn die komplette Familie auf dem Golfplatz mitspielen möchte, aber jedes Familienmitglied ein anderes Niveau besitzt, sollte die Entscheidung auf Anlagengolf fallen. Neben weitläufigen 18-Loch-Anlagen gibt es hier auch Kurzplätze.

Mit gutem Handicap kommt man an der Adriaküste weit

Darüber hinaus gibt es an der Adria zahlreiche Golfplätze, die ein gutes Handicap erfordern. Bei vielen gut besuchten 18-Loch-Anlagen ist ein Handicap von mindestens 36 notwendig. Manchmal liegt es sogar bei 28. Wer hier noch nicht mithalten kann, sollte diese Golfplätze besser meiden, da das Golfspiel andernfalls schnell in Frust endet: Andere Mitspieler sind dann genervt und üben zusätzlich Druck aus. Daher ist das Handicap auch an der Adriaküste zu beachten, da der Golfurlaub sonst nur wenig Freude bereiten wird.

Große Golfanlagen sind ideal für Golfspieler mit höherem Handicap

Natürlich gibt es auch für Golfer mit höherem Handicap einige geeignete Golfanlagen an der Adriaküste. Besonders empfehlenswert sind dann die weitläufigen Golfanlagen, die es zum Beispiel in der Nähe von Cattolica gibt. An dieser Stelle ist der Riviera Golfclub zu nennen, der nur einige Minuten von Cattolica entfernt in San Giovanni liegt. Dieser Golfclub besitzt nicht nur eine 18-Loch-Anlage, sondern auch eine Kurzplatzanlage mit über 28 Löchern und ein weitläufiges Gelände zum Üben. Doch hier gibt es längst nicht nur für Golfer etwas zu entdecken, denn der Riviera Golfclub bietet beispielsweise auch ein Schwimmbad sowie Junior- und Seniorsuiten.

Darüber hinaus kann ein Kongresszentrum gemietet werden, das Platz für bis zu 120 Personen bietet. Im Wellness-Bereich des Clubs gibt es neben einem Freibad auch ein Hallenbad, Hydromassagebecken, Türkisches Bad, Sauna, diverse Schönheitsbehandlungen, Massagen und einen Herzfitnessraum. Somit ist der Riviera Golfclub ideal für alle Golfer, die sich nach einer anstrengenden Golfrunde nach ein bisschen Entspannung sehnen. Weitere für Golfer mit höherem Handicap geeignete Golfanlagen an der Adriaküste sind zum Beispiel:

  • Rimini Golf Club nördlich von Cattolica
  • Golfclub Vallugola – Tentua della Ginestre zwischen Cattolica und Pesaro
  • Adriatic Golf Club Cervia in Cervia Milano Marittima

Die Golfplätze überzeugen durch ihre atemberaubende Lage, denn sie befinden sich meist nur wenige Kilometer von Strand entfernt.

Viele große Golfplätze an der Adria bieten Golfpakete an

Wer einen Golfurlaub buchen möchte, sollte zunächst eine geeignete Golfanlage finden. Anschließend lohnt es sich, die Websites der Golfanlagen-Betreiber zu besuchen, denn dort befinden sich meist Angebote für Golfpakete. Diese Pakete enthalten dann beispielsweise mehrere Übernachtungen in einem geeigneten Hotel direkt in der Nähe sowie die Beiträge für die Golfanlage. Golfer können bei Buchung eines derartigen Paketes im Gegensatz zur Einzelbuchung viel Geld sparen.

Eine spannende Alternative ist der Golfurlaub mit Rundreise

Wer den Golfurlaub nicht nur an einer einzigen Stelle verbringen möchte, kann auch eine Golfrundreise planen. Dabei wird jeden Tag ein anderer Platz besucht. Eine solche Rundreise sollte im Voraus gut geplant werden, wobei nach mehreren Golftagen mindestens ein Tag Pause einzurechnen ist, der dann zum Beispiel am Strand verbracht werden kann. An der Adriaküste gibt es viele geeignete Golfplätze, die begeisterte Golfer am besten selbst entdecken. Dabei ist zu beachten, dass die Green Fee Reservierung möglichst zeitig erfolgen sollte, da die beliebtesten Plätze insbesondere am Wochenende und in der Hauptsaison sehr gut besucht sind.

Artikelbild: © Samot / Shutterstock

Lies zu diesem Thema auch hier weiter:  Schnupper- und Minikreuzfahrten