Kategorien
Technik

Alles über Langdrehteile erfahren

Langdrehteile sind spezielle Drehteile, die in ihrer Länge andere Maße haben, als in ihrem Durchmesser. Sie können für verschiedene Bereiche eingesetzt werden. Sehr beliebt sind die Langdrehteile mit einer Tieflochbohrung. Dabei gibt es nicht nur Ausführungen mit Querbohrungen, sondern auch mit schrägen Bohrungen. Welche Drehteile benötigt werden, hängt immer vom Einsatzbereich ab. Umso wichtiger ist es, auf ein großes Angebot zurückgreifen zu können, bei dem die Auswahl an verschiedenen Langdrehteilen zur Verfügung steht.  

Die Herstellung von komplexen Drehteilen

Interessant ist ein Blick hinter die Kulissen, wenn es darum geht, sich über Drehteile zu informieren. Ein guter Hersteller arbeitet heute in der Regel mit einer CNC-Technik. Hierbei handelt es sich um spezielle Maschinen, bei denen detaillierte Informationen für die Fertigung der Drehteile eingegeben werden können. Sehr gut geeignet sind diese Verfahren dann, wenn große Stückzahlen angefertigt werden sollen. Die Einsatzgebiete von Drehteilen, sowohl Lang- als auch Kurzdrehteilen, sind vielseitig. So sind sie in der Automobilindustrie zu finden und in der Medizintechnik, im Maschinenbau und in der Elektrotechnik. Sogar in den Uhren sind Drehteile verarbeitet. Umso wichtiger ist eine große Auswahl an verschiedenen Größen und Varianten sowie verschiedenen Materialien. Dabei wird nicht nur Metall verarbeitet, sondern auch Kunststoff. 

Spannend: Die Tieflochbohrungen bei einigen Langdrehteilen bringen einige Vorteile und mehr Flexibilität mit sich. So ist es beispielsweise möglich, über die Tieflochbohrung Maschinen mit einem Schmierfilm zu versehen, der durch das gebohrte Loch in den gewünschten Bereich läuft, während die Drehteile im Einsatz sind. Generell sind die Bohrungen eine Option, um Medien in einem bestimmten Bereich einzuführen. Auch Spannungen und Zentrierungen oder Innengewindeaufnahmen lassen sich so durchführen. 

Hohe Qualität als wichtiger Faktor

Die CNC-Technik hat den Vorteil, dass die Drehteile eine sehr hohe Qualität mitbringen. Die Präzision ist dabei besonders wichtig. Auch die Langdrehteile bei drehteile-loga werden mit dem Verfahren hergestellt. Sie unterliegen sehr strengen Qualitätskontrollen, da die Genauigkeit ein Faktor für die Qualität ist. Die Drehteile verlassen erst dann den Anbieter, wenn sichergestellt werden kann, dass sie höchste Anforderungen erfüllen. Da beim CNC-Verfahren immer wieder Informationen abgerufen und bereits hergestellte Drehteile wieder angefertigt werden können, ist es auch sehr gut für wiederkehrende Fertigungen geeignet. Beim Kauf der Drehteile sollten Größe und Durchmesser ebenfalls beachtet werden. Je nachdem, wo sie eingesetzt werden sollen, können schon Millimeter an Unterschied ausreichen, um Probleme zu bereiten. Eine Kontaktaufnahme mit dem Händler der Drehteile kann dabei helfen, offene Fragen zu klären oder herauszufinden, ob es die gewünschte Ausführung auf Lager gibt. 

Artikelbild: Pixel B / Bigstock.com

Lies zu diesem Thema auch hier weiter:  Effektive Werbung mit Werbeplanen