Wie kann ich Konflikt- und Stresssituationen besser bewältigen.

Dieses Gefühl ist jedem von uns ganz gleich ob aus dem beruflichen oder privaten Leben gleichermaßen bekannt. Die Rede ist von Konflikt- und Stresssituationen, welche wenn unausgesprochen in der Luft umherschwirren, nicht nur für ein flaues Gefühl im Magen sorgen, sondern uns ebenso unsere Konzentrations-  und Leistungsfähigkeit berauben können.

Was bei der Arbeit unter Umständen gleich neue unangenehme Nebenwirkungen haben könnte. Aber was uns alle erfreuen dürfte ist die Tatsache, dass man lernen kann, mit solchen Situationen umzugehen, sicherer zu werden oder diese gar gleich zu vermeiden. Wichtig ist das man bereit ist etwas verändern zu wollen. Da wir auf diesem Gebiet aber keine Profis oder beispielsweise Therapeuten sind haben wir nur ein paar hilfreiche sowie nützliche Tipps und Tricks als kleinen Leitfaden für euch erarbeitet…

Kritikfähigkeit

Wichtig für eine gute, offene und ehrliche Kommunikation ist immer auch die eigene Kritikfähigkeit. Ein Sprichwort besagt wer austeilt, der sollte auch einstecken können. Und das ist tatsächlich so. Wer Kritik an anderen übt, der sollte selbst auch in der Lage sein, die Kritik anderer sofern gerechtfertigt anzunehmen und für sich um zusetzten.

Ehrlichkeit

Es gibt kaum etwas Schlimmeres als wenn man fest stellen muss, dass man belogen wurde. Es ist nicht nur äußerst verletzend sondern ebenfalls respektlos seinem gegenüber, zumindest empfinden wir dies so. Auch hier gilt, das was du nicht willst was man dir tut, das füge auch keinem anderen zu! Wer lieber gleich ehrlich ist, auch wenn es den anderen im ersten Moment vielleicht verletzten mag, der spart sich auf lange Sicht gesehen, mögliche hässliche Konfrontationen wenn das Lügengebilde am Ende vielleicht zusammenbricht.

Fehler eingestehen

Nicht nur auf der Arbeit, sondern auch im Privatleben erwarten wir von unseren Mitmenschen und Partnern ein gewisses Maß an Ehrlichkeit, dazu zählt unter anderem auch, dass man in der Lage sein sollte eigene Fehler offen und ehrlich zuzugeben, und vielleicht mögliche Lösungsvorschläge für sein gegenüber parat zu halten.

Diese Vorschläge können Ihnen dabei helfen, Konflikt- und Stresssituationen erst gar nicht entstehen zu lassen. Sollten es für vorbeugende Maßnahmen aber bereits zu Spät sein, ist immer noch nichts verloren.

Rat einholen

Beziehen Sie Freunde oder Ihren Partner in Ihre Überlegungen mit ein, ein außenstehender ist oftmals in der Lage, eine Situation neutral zu beurteilen und kann dementsprechend vielleicht nützliche Sichtweisen und Lösungen aufzeigen und Ihnen so bei der Konfliktbewältigung helfen.

Schweigen ist Silber, REDEN ist Gold.

Ein Problem mit sich herum zu schleppen hat auf die Dauer noch keinem wirklich weiter geholfen. Auch wenn es im ersten Moment möglicherweise schwierig erscheint und unangenehm ist, ist es langfristig gesehen mit Sicherheit doch das Klügste. Unser Rat: suchen Sie das Gespräch. Behalten Sie im Auge, das dass Gespräch der Lösung des Problems dienlich sein sollte. Wenn vernünftige Gespräche aber nicht mehr möglich sein sollten oder nicht den gewünschten Effekt erzielen, sollte Sie möglicherweise professionelle Hilfe in Anspruch nehmen. Hier können verschiedene Trainer oder Therapeuten Hilfestellung geben und Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Artikelbild: © Klaus-Peter Adler - Fotolia.com

Dieser Beitrag wurde in der Kategorie Gesundheit veröffentlicht.

Schreibe uns einen Kommentar

Required