Trauring-Imitate erkennen. Aber wie?

Die Ehe ist ein Bund fürs Leben und der Trauring das Symbol dieser Verbundenheit. Wenn sich allerdings herausstellt, dass der Ring ein Imitat ist, bekommt die ewige Bindung einen bitteren Nachgeschmack. Deshalb gilt es, echtes Edelmetall von falschem zu unterscheiden.

Wie man den Ring prüft

Echte Trauringe sind auf den ersten Blick kaum noch von Imitaten zu unterscheiden. Sieht man allerdings genauer hin und beachtet einige Dinge, erkennt man ein Original. Die einfachste Möglichkeit, echte Trauringe von Imitaten zu unterscheiden, ist der Prägestempel auf der Innenseite. Dieser enthält unter anderem die Karatzahl, welche bei purem Gold beispielsweise 999 beträgt. Fehlt der Stempel komplett, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass es sich um keinen echten Ring aus Gold oder Silber handelt. Allerdings kann der Stempel auch durch eine Reparatur verschwunden sein oder der Ring wurde überhaupt nicht geprägt, weshalb nur der Gang zum Juwelier Klarheit verschafft.

Falsche Edelsteine und Perlen erkennen

Am beeindruckendsten sind Trauringe mit großen Edelsteinen. Fälschungen sind jedoch auch hier keine Seltenheit und können vom ungeschulten Auge kaum von echten Brillanten unterschieden werden. Eine Möglichkeit, die Echtheit von Edelsteinen zu überprüfen, ist die Härte des Materials. Strasssteine etwa, sind wesentlich weicher als echte Steine und erwecken lediglich durch ihre Verarbeitung den Eindruck eines echten Brillanten. Zudem sind Imitate zumeist perfekt geschliffen, während Edelsteine fast immer kleine Makel aufweisen.
Ob der Edelstein echt ist, lässt sich auch an der Fassung erkennen. Echte Brillanten werden passgenau eingefügt, während Imitate lediglich aufgeklebt werden. Passt der Stein also nicht exakt, kann davon ausgegangen, dass es sich um ein Imitat handelt.

Neben Brillanten sind auch Trauringe mit Perlen beliebt. Hier ist es besonders schwer, Imitate von Originalen zu unterscheiden, da die meisten Fälschungen inzwischen kaum noch optische Unterschiede zu echten Perlen aufweisen. Allerdings haben echte Perlen eine raue Oberfläche und sind nicht komplett rund, während Fälschungen glatt und nahezu perfekt vearbeitet sind. Natürlich wird mittlerweile versucht, bei Imitaten auch die raue Oberfläche zu imitieren, doch wer hier Fingerspitzengefühl beweist, kann den Kauf einer Fälschung vermeiden.

Imitate am Verschluss erkennen

Zwar sind Imitate auf den ersten Blick nur schwer von echten Trauringen zu unterscheiden, doch wer genauer hinsieht, kann Fälschungen an vielen kleinen Details erkennen. Eines davon sind die Verschlüsse. Bei echten Trauringen sind diese sehr sauber verarbeitet und machen einen hochwertigen Eindruck. Imitate dagegen, haben lediglich zugebogene Verschlüsse von schlechter Qualität.
Ein weiteres Detail, an denen man Imitate erkennt, sind eventuelle Kanten und Unebenheiten im Ring oder an der Fassung. Echte Trauringe sind im Normalfall frei von solchen Verarbeitungsfehlern, während Imitate oft minderwertig verarbeitet sind. Insbesondere Modeschmuck, welcher in der Regel aus der Massenproduktion stammt, hat meistens einige unsauber verarbeitete Stellen.

Einer der effektivsten Wege, Imitate zu erkennen, ist der Preis. Ist der Trauring sehr günstig, sollte man grundsätzlich davon ausgehen, dass es sich um Modeschmuck oder eine Fälschung handelt. Kein Juwelier wird ein wertvolles Schmuckstück unter Wert verkaufen und auch Schnäppchen sind bei professionellen Händlern eher selten zu finden. Um Imitate auf diese Weise zu erkennen, ist es notwendig, sich eingehend über die Preise für Trauringe zu informieren.

Fazit

Es gibt einige Auffälligkeiten, an denen sich Trauring-Imitate erkennen lassen. Folgende Merkmale sollte man genau unter die Lupe nehmen:

  • Prägestempel
  • Oberfläche des Edelsteins oder der Perle
  • Fassung
  • Verschluss
  • Preis
  • Allgemeine Vearbeitung

Verarbeitungsfehler, abstehende Kanten und ein fehlender Prägestempel sind Auffälligkeiten, die für ein Imitat sprechen. Je nachdem, aus welchen Materialien der Trauring besteht, können noch andere Faktoren eine Rolle spielen, wobei selbst sehr gute Fälschungen einem geübten Blick nicht standhalten. Hundertprozentige Gewissheit darüber, ob es sich um einen echten Trauring oder ein Imitat handelt, kann also nur der Fachmann geben.

Artikelbild: © Tymonko Galyna / Shutterstock

Dieser Beitrag wurde in der Kategorie Freizeit veröffentlicht.