Tages-Make-up: Jeden Tag perfekt aussehen

Das Make-up hat sich inzwischen zu einem festen Bestandteil im weiblichen Alltag entwickelt. Es muss aber nicht jeden Tag auffällig und imposant sein. Das Tages-Make-up für das Büro oder auf dem Weg zu einem Vorstellungsgespräch ist dezent und unauffällig. Es gleicht kleine Unebenheiten aus und lässt die Trägerin perfekt wirken.

Fokus setzen

Das tägliche Make-up gehört für Frauen zur Routine. Was aber macht ein gutes Make-up aus? Die goldene Regel für das Tages-Make-up ist die Fokussierung, soll heißen: Man betont immer nur eine Partie des Gesichts, entweder die Augen oder den Mund - nicht beide. Je nach Zweck sollten Frauen die Gesichtspartie betonen, die die größten Vorzüge bietet. Die Betonung selbst sollte unauffällig und dezent erfolgen. Glitzereffekte sind für das Tages-Make-up nicht geeignet. Sie haben ihren Platz in den späten Abendstunden, nicht im Büro.

Die tägliche Reinigung

Die tägliche Reinigung sowie die Pflege der Haut sind ein wichtiger Bestandteil des täglichen Make-ups. Sie helfen, Hautunreinheiten so weit es geht zu entfernen. Je weniger Unreinheiten abgedeckt werden müssen, desto leichter fällt das Schminken und das Endergebnis sieht besser aus.

Je nach Hauttyp reicht es aus, morgens nach dem Aufstehen und abends vor dem Schlafengehen eine milde Gesichtswaschcreme zu verwenden. Wichtig ist, dass die Creme zum eigenen Hauttyp passt und den Hydrolipid-Mantel erhält.

Basis für das Tages-Make-up

Wer sich richtig schminken möchte, der muss seine Haut zunächst vorbereiten. Der erste Schritt ist die bereits angesprochene Reinigung und Pflege. Das ausgewählte Reinigungsmittel kann man mit einem Wattepad auftragen. Nach der Reinigung cremt man das Gesicht mit einer Feuchtigkeitscreme ein, die zum Hauttyp passt.

Nun ist das Gesicht vorbereitet und kann geschminkt werden. Dabei beginnt man mit der Grundierung, die eine Nuance heller sein sollte als der eigene Hautton. Diesem Artikel zufolge ist es ratsam, ein Geschäft zu besuchen und verschiedene Produkte auf der eigenen Haut zu testen. Wichtig ist es, die Farbtöne nicht nur im Gesicht, sondern auch im Dekolleté zu testen.

Nach der Grundierung können Frauen Augenringe sowie kleine Pickel - falls diese vorhanden sind - mit einem Concealer abdecken. Abschließend wird die Grundierung mit einem Puder fixiert. Das Puder hat auch die Aufgabe, den Glanz zu reduzieren.

Augenbrauen zupfen

Augenbrauen zupfen - eine Tätigkeit, die mit kleinen Schmerzen verbunden ist, für ein perfektes Tages-Make-up aber benötigt wird. Glücklicherweise ist es kein tägliches Ritual.

Experten empfehlen, die Augenbrauen nicht zu stark zu zupfen. Ziel ist es, ihnen zu ihrer natürlichen Form zu verhelfen. Natürlich aussehende Augenbrauen sind wichtig für die Erscheinung des Gesichts, da sie diesem eine optimale Kontur verleihen. Auch wenn das Augenbraun Zupfen nicht schwer ist, erfordert es viel Übung und Wissen. Hier in diesem Artikel wird erklärt, wie man die ideale Form der eigenen Augenbrauen findet und sie richtig zupft. Sobald die Augenbrauen in ihre natürliche Form gebracht wurden, kann man sie mit einem Augenbrauen- oder Kajalstift nachziehen. Das ist jedoch nur dann nötig, wenn man relativ dünne Augenbrauen besitzt.

Rouge auftragen

Rouge ist ein praktisches Schminktool, welches beim Tages-Make-up nicht fehlen darf. Es modelliert das Gesicht und bringt es zum Strahlen. Rouge trägt man mit einem Pinsel beginnend beim Kiefergelenk bis in die Nähe des Mundwinkels auf. Wer ein schmales Gesicht besitzt, setzt den Rouge auf der Oberkante des Wangenknochens an.

Augen schminken

Für das Tages-Make-up fehlt an dieser Stelle nur noch die dezente Betonung der Augen. Dies kann beispielsweise mit einer Mischung aus Lidschatten, Kajal und Wimperntusche erfolgen. Viele Frauen wählen anstelle des Kajals den Eyeliner. Während Ersterer ein Kohlestift ist und für das innere Augenlid gedacht ist, wird der Eyeliner über dem Wimpernkranz aufgetragen. Er ist somit ein Ersatz für den Lidstrich. Eyeliner auftragen erfordert einen Spiegel, Geduld und Ruhe, da die Hand ruhig gehalten werden muss.

Lippen betonen

Wer die Augen bereits dezent betont hat, kann für die Lippen ein Lipgloss in zartem Rosé wählen. Dieser kommt der natürlichen Lippenfarbe sehr nahe. Frauen, die ihre Lippen anstelle der Augen betonen möchten, wählen einen kräftigeren Farbton.

Artikelbild: © Neirfy / Shutterstock

Dieser Beitrag wurde in der Kategorie Schönheit veröffentlicht.