So kreieren Sie Ihr eigenes Steampunk-Outfit

Steampunk ist ein sehr erfolgreicher Kunststil, der nicht nur in Comics groß angesagt ist, sondern auch bereits in vielen herkömmlichen Hollywood Blockbustern. Aber auch auf vielen Comic Conventions kann man zahlreiche Comic Fans antreffen, die in mitunter atemberaubenden Steampunk Outfits auftreten. Solche Steampunk Kostüme sind häufig überaus beeindruckend. Mit dem nachfolgenden Ratgeber möchten wir Ihnen ein paar Hinweise geben, worauf Sie beim Kreieren eines eigenen Steampunk Kostüms achten sollten.

Was ist Steampunk?

Steampunk ist ein Stil aus dem sogenannten Retro-Futurismus. Dabei handelt es sich um eine Sicht auf eine Zukunft, wie sie aussehen könnte, wenn sie in einer viktorianischen Zeit begründet worden wäre. Häufig finden zahnrad- und dampfgetriebene Elemente Anwendung im Steampunk, aber auch ein wenig Do-it-yourself gehört hinzu, ebenso etwas Abenteuerromantik. Entstanden ist der Steampunk aus einer einfachen Idee heraus. Seine Wurzeln hat der Steampunk in den Geschichten von Jules Verne und H. G. Wells, in denen der Stil der industriellen Revolution auf Elemente des Science Fiction traf.

Worauf beim Zusammenstellen eines Steampunk Outfits achten?

Da Steampunk zahlreiche maschinelle und futuristische Elemente beinhaltet, wie etwa Laser, Roboter und andere technische Elemente, sollte man auch solche Elemente für sein Kostüm verwenden. Ob Zahnräder, Kolben oder Bolzen, ein Steampunk Kostüm kann viele maschinelle Elemente haben. Geeignete Kleidung findet man häufig Second Hand Geschäften oder auch Antiquitätengeschäften. Hier lohnt es sich ganz bestimmt, einmal einen Blick hineinzuwerfen.

Welche Farben und Stoffe kommen in Frage?

Wer ein Steampunk Kostüm kreieren möchte, der sollte sich von knalligen Farben ganz klar verabschieden. Denn beim Steampunk konzentriert man sich überwiegend auf braune Farben, auf dunkles Rot sowie auf klassische, dunkle Grün- und Blautöne, eben solche Farben, die auch zu Zeiten von Jules Verne aktuell waren. Solche modernen Farben wie etwa knalliges Gelb, helles Pink, Grasgrün oder Neonfarben kommen gar nicht in Frage. Grundlegend sind alle Sepiatöne relevant, wie man sie auf älteren Fotos findet. Aber auch Schwarz kann natürlich stets für ein Steampunk Kostüm verwendet werden.

Wer weiße Kleidung für sein Steampunk Kostüm einfärben möchte, der kann hierfür beispielsweise Tee verwenden oder Zwiebelschalen. Einfach den Tee oder die Schalen in einem großen Topf mit viel Wasser aufkochen und nach dem Abkühlen die Kleidungsstücke darin einweichen.

Um ein Steampunk Kostüm zu schneidern, eignen sich sowohl Baumwollstoffe als auch Leder und Cord. Auch Samt und Brokat können verwendet werden, ebenso elegante Spitze sowie Seide. Bei der Spitze sollte man auf jeden Fall achten, dass diese hochwertig und nicht billig verarbeitet ist. Ein Jeansstoff sollte allerdings auf keinen Fall Verwendung finden.

Das passende Schuhwerk

Besonders gefragt sind Stiefel, deshalb kann man beispielsweise auf Springerstiefel oder feine Schnürstiefel im viktorianischen Stil zurückgreifen. Die Stiefel sollten dabei aber keine sonderlich hohen Absätze aufweisen. Einen besonderen Eindruck kann man beispielsweise mit einer ganz normalen in hohe Stiefel gesteckten Cordhose hinterlassen.

Mit passenden Accessoires Eindruck hinterlassen

Für ein Steampunk Kostüm können viele verschiedene Accessoires verwendet werden, darunter beispielsweise Seidenschleifen, Manschetten, Messingknöpfe oder Colliers. Messingknöpfe kann man beispielsweise in Antiquitätengeschäften finden. Auch Taschenuhren kommen bei einem solchen Kostüm immer gut an, ebenso Minihüte, Zylinder oder Melonen. Ebenso eignen sich etwa Fliegerbrillen, Broschen oder Medaillons. Große Einzelteile eines alten Uhrwerks können gleichermaßen als Accessoire verwendet werden, so etwa ein großes Zahnrad als Gürtelschnalle oder kleinere Elemente, welche an der Kleidung angenäht werden.

Steampunk für die Dame

Frauen, die sich im Steampunk Style kleiden möchten, können etwa auf weite Rücke und Corsagen zurückgreifen. Hierfür kann man sich durchaus ein wenig am Punk Stil orientieren. Vor allem etwa kurze weite Röcke sind sehr angesagt. Eine Corsage wird nicht, wie man vielleicht vermuten mag, unter, sondern über einer weiten Bluse getragen. Auch Lederhandschuhe wirken klar für sich.

Steampunk für den Herren

Mit Schirm, Charme und Melone. Dies ist im Grunde nicht nur der Titel eines Hollywood-Klassikers, sondern auch der Leitfaden für ein Steampunk Outfit für den Mann. Hierfür eignen sich etwa eine Weste und eine Taschenuhr, aber auch die Melone sollte nicht fehlen. Alternativ zur Melone eignet sich aber auch beispielsweise ein Zylinder. Gerade im Sommer ist ein einfaches Feinripp-Unterhemd, kombiniert mit einer verwaschenen Reiterhose und Hosenträgern garantiert ein Blickfang. Mindestens genauso gut geeignet sind aber auch eine alte Fliegerbrille, eine Fliegermütze oder ein Schal sowie Fernrohr oder Kompass.

Artikelbild: © Kiselev Andrey Valerevich / Shutterstock

Dieser Beitrag wurde in der Kategorie Freizeit veröffentlicht.