Die Kreuzfahrttrends 2018

Kreuzfahrten sind auch in diesem Jahr wieder sehr beliebt. Wer den Sommer mal nicht auf Mallorca oder einer anderen Insel verbringen will, für den bieten immer mehr Reiseunternehmen Kreuzfahrten für Singles und Paare oder ganze Gruppen an. Die Preise sinken immer weiter und werden somit für mehr und mehr Familien bezahlbar. Auch das Concordia-Unglück kann die meisten Urlauber nicht vor einer Schiffreise abschrecken. Der Star unter den Kreuzfahrtschiffen ist unter anderem die „Queen Mary 2", das Flaggschiff der britischen Reederei Cunard Line. Als einziger Ocean-Liner überquert das Schiff regelmäßig den Atlantik und bringt die Urlauber von Hamburg nach New York.

Klare Trends bei der Flotten-Modernisierung

Derzeit lassen sich klare Trends in der Kreuzfahrtindustrie erkennen, wenn man die Pläne für Neubauten sowie die zahlreichen Modernisierungen bestehender Schiffe studiert. Die Auswahl an Kreuzfahrtschiffen steigt immer weiter, doch wie können bestehende und neue Schiffe Urlauber anlocken? Diese Frage stellen sich die Besitzer jedes Jahr und auch in diesem Jahr werden die Urlauber mit extravaganten Angeboten überrascht. Die Modernisierung alter Schiffe steht bei Reedereien genauso an oberer Stelle, wie der Bau neuer Kreuzfahrtschiffe. Die Modernisierungen sollen gewährleisten, dass selbst ältere Schiffe den jüngsten Flottenmitgliedern das Wasser reichen und die Passagiere begeistern können.

Private Suiten für Luxus pur

Die Exklusivität zieht besonders reiche Menschen auf die großen Kreuzfahrtschiffe. Die Nachfrage nach luxuriösen und individuellen Wünschen wurde bereits erkannt, sodass jedes große Kreuzfahrtschiff mittlerweile exklusive Angebote vorweisen kann. Das Angebot umfasst beispielsweise private Areale, die mit besonderer Ausstattung und Service-Vorzügen glänzen. VIPs erhalten hier eine exklusivere Behandlung sowie mehr Privatsphäre, um ohne Blitzlichtgewitter zu entspannen.

Das Unternehmen MSC Kreuzfahrten bietet mit dem "MSC Yacht Club" einen speziellen Bereich für exklusive Mitglieder, die von einem außergewöhnlichen Lifestyle, einem Butler Service sowie extravaganten Designer Suiten profitieren können. Derzeit ist der Club ausschließlich auf der MSC Splendida und MSC Fantasia verfügbar. Ein ähnliches Konzept wurde von der Norwegian Cruise Line vorgestellt. "The Haven by Norwegian" bietet exklusiven Gästen einen abgelegenen Poolbereich mit feinsten Gourmet-Spezialitäten. Das Projekt wird in allen kommenden Neubauten integriert sein.

Die neueste Technologie

Das iPad gehört auch 2018 nach wie vor zu den beliebtesten Gadgets der Welt. Dieser Trend wurde auch auf Kreuzfahrtschiffen erkannt, sodass die beliebten Tablets aus dem Hause Apple in vielen Schiffen zum Einsatz kommen, um beispielsweise die Speisekarte in Restaurants anzuzeigen. Das W-LAN gehört bereits zum Standard auf jedem Schiff, damit die Gäste mit Smartphone, Tablet und Notebooks jederzeit online gehen können. Info-Tafeln nutzen ebenfalls immer häufiger die beliebten Touchscreens, um die Navigation zu erleichtern.

Exklusives Entertainment

Im Bereich des Entertainments ist ebenfalls ein Trend zu beobachten. Seminare und interaktive Kurse nehmen immer öfter das Programm von Kreuzfahrtschiffen ein. Angefangen bei Gourmet-Kochkursen über Workshops zum Thema Bildbearbeitung umfasst das Angebot alles nur denkbare. Auch die Bühnen der Kreuzfahrtwelt bieten den Urlaubern immer mehr. Comedians, Schauspieler und andere nationale und internationale Größen kommen zu Lesungen und Gastauftritten. Royal Caribbean International begeistert seine Gäste sogar mit Seilakrobatik-Shows während das jüngste Schiff der Carnival Cruise Lines, der Carnival Breeze, seinen Gästen den Zugang zu einem 5D-Kino bietet.

Artikelbild: gvictoria / Bigstock.com

Dieser Beitrag wurde in der Kategorie Urlaub veröffentlicht.

Schreibe uns einen Kommentar

Required