Können Seeigelstachel nachwachsen?

Seeigel können sehr bunt gestaltet sein. Sie sind in den Aquarien dieser Welt sehr beliebte Tiere, die gerne von den Besuchern betrachtet werden. Stößt man beim Tauchen einmal auf so einen Seeigel, ist Vorsicht geboten. Die Stacheln sind sehr gefährlich. Man kann sich unter Umständen böse Schnittwunden zuziehen, wenn man nicht aufpasst. Wenn nun einmal einer der Stacheln zerstört worden ist, stellt sich die Frage, ob diese auch wieder nachwachsen können. Die Antwort lautet: ja! Ein verloren gegangener Stachel kann sich wieder neu bilden. Die Seeigel verfügen über eine sehr gute Fähigkeit, ihre Stacheln zu regenerieren. Durch die an der Oberfläche der Haut vorhandene Epidermis ist es leicht möglich, dass Nährstoffe zu den Wurzeln der Stacheln gelangen können. Dadurch wird eine Zufuhr zu den Stachelenden gewährleistet und sie können gut nachwachsen. Der neue Stachel wird dabei genauso fest und hart wie der Zerstörte.

Die Stacheln sind vor allem dazu da, sich bei Angriffen von Feinden zu verteidigen. So können die Seeigel nicht so leicht gefressen und getötet werden. Die Stachelenden sind sehr spitz und würden den Bereich der Mundöffnung eines potenziellen Feindes zerstören. So halten viele Raubtiere, die auf der Suche nach Nahrung im Ozean sind von ihnen Abstand. Das Überleben der Art der Seeigel ist somit gesichert. Möchte man einen Seeigel bei einer Tauchtour einfangen ist es zu empfehlen sehr robuste Handschuhe anzuziehen. Dann ist es möglich, ein Exemplar mitzunehmen. Von den Seeigeln sind heutzutage fast 1000 Arten bekannt. In Japan werden die Eier der Tiere gerne auf der Speisekarte als Delikatesse angeboten.

Artikelbild: © shahreen / Shutterstock

Dieser Beitrag wurde in der Kategorie Umwelt, Urlaub, Wieso? Weshalb? Warum? veröffentlicht.

Benutzer die diese Seite interessant fanden suchten auch nach: