Weltumrundung als Lebensart: Die schönsten Co-Working-Spaces rund um den Globus

Im Herbst, wenn das Wetter anfängt, trübe zu werden und die Tage kürzer und lichtärmer, beginnt man oft automatisch, sich nach Sonne und Freiheit zu sehnen und das Thema „Urlaub“ als Wunschziel immer stärker zu fixieren. Spätestens ab Ende Oktober wird das neblige Grau in unserem Umfeld bedrückender, und ab November, dem „Nebelmond“, wie unsere Vorfahren sagten, hält uns oftmals nur noch die stille Hoffnung auf das Weihnachtsfest mit seinen stimmungsvollen Glanzlichtern zuhause, denn andernfalls hätten wir am liebsten schon längst die Koffer gepackt. Oder vielleicht auch gerade dann?

Vielleicht ist Weihnachten nicht die glückliche Ausnahme, auf die man hin fiebern kann, sondern eher ein weiterer roter Tag im Kalender, der Weitwegsehnsucht oder vielmehr Fernweh weckt? Wenn auch Sie zum berühmten informellen „Club der Weihnachtshasser“ gehören, die mit Tannenbaum, Kitsch-Romantik und unversöhnlich-versöhnlichen Szenen innerhalb der Familie so gar nichts anfangen können, hilft es, dem ganzen Stress durch eine Reise zu entfliehen.

Wohin die Reise gehen soll? Nichts ist heute einfacher als eine Auswahl unter Traum-Destinationen, wo so viele online einsehbare Ziele dazu verlocken, im Süden die Seele entspannt baumeln zu lassen – statt sie hierzulande zu erschöpfen. Und das Beste ist, dass Gewissenhafte heute Urlaub und Arbeit nicht mehr trennen müssen: was als Urlaubsziel taugt, kann auch als professioneller Co-Working-Space die erste Wahl sein und Ihnen helfen, unter Palmen den nächsten Auftrag einzutippen.

Packen Sie doch Ihren Laptop in den Koffer, wenn zu den „digitalen Nomaden“ gehören und entscheiden Sie sich, der tristen Welt zuhause den Rücken zu kehren: der Sonne entgegen ins Co-Working-Paradies in verlockend exotischer Ferne.

Arbeiten, wo Deutsche bevorzugt Urlaub machen: Perfekter Co-Working-Space auf Mallorca

Wie wäre es zuerst mit Mallorca, dem Sehnsuchtsziel Nummer eins vieler Deutscher? Mallorca hat einfach alles, was anspruchsvolle Urlauber zufriedenstellt, von der quirligen Hauptstadt La Palma über naturnahes Hinterland bis hin zu den berühmten traumhaften Stränden. Besprechungszimmer und private Büros in Palma de Mallorca sind problemlos ab 350 Euro pro Monat buchbar, die Verlängerung ist dementsprechend günstig.

Wer beim Stichwort Mallorca übrigens nur an „Ballermann“ denkt, hat nicht verstanden, wie kulturell hochspannend diese Insel in ihrer Geschichte war und ist. Schon George Sand und Frédéric Chopin waren begeisterte Mallorca-Urlauber – die Dichterin fand Inspiration für ihre weltbekannten Werke, und der Musiker begleitete sie bei ihren Träumereien mit märchenhafter Musik. Wer neben der Arbeit auf den Spuren der Künstler durchs Hinterland von Mallorca reisen möchte, kann eine Entdeckungstour gestalten, die viele Fernziele in den Schatten stellt.

Ihre Freunde werden sich bei Ihren Erzählungen die philosophische Frage stellen, ob ihre bisherige Wahrnehmung der Urlaubsinsel mit der facettenreicheren Wirklichkeit überstimmt. Apropos Philosophie, vielbeschäftigter Nomade des digitalen Zeitalters: wussten Sie, dass Spaniens bekanntester Philosoph des Mittelalters, Ramon Lull, aus Mallorca stammt?

Die große Freiheit im Westen: Mobiles Arbeiten mit einem mietbaren Büro in den USA

Weiter geht die Reise zum Traumziel Miami, das auch als Co-Working-Space traumhafte Einblicke bietet und Sie mit unzähligen Sonnenstunden rund ums Jahr verwöhnt. Florida ist nur für Rentner, glauben Sie? Weit gefehlt! Gerade als Co-Working-Space ist der Sonnenstaat geradezu ideal und bietet in Miami, Fort Lauderdale und Orlando ein internationales Umfeld, in dem sich kreative Köpfe auf Augenhöhe austauschen können, und das für wenig Geld: ein Büro zum Teilen gibt es ab 250 $ pro Monat.

Ein solcher Preis macht den Traum von „Miami vice“ wahr, auch wenn Sie nicht vorhanden, als Detektiv zu arbeiten, sondern am Laptop kleine Werke schreiben. Doch bevor Sie weiterjetten zur nächsten Destination, ein kleiner Koffer-Check: haben Sie das richtige Gepäck dabei? Wer viel fliegt, weiß, wie problematisch die bangen Minuten bei der Flughafen- Gepäckausgabe sein können, wenn man darauf wartet, dass der eigene Koffer endlich aus dem Frachtraum ausgespien und aufs Band geworfen wird.

Wenn Sie vorhaben, viel zu reisen, setzen Sie auf smarte Koffer, die sich abheben von der Masse und genießen Sie den entspannten Augenblick, wenn Sie wissen, dass Sie Ihr Gepäck – individuell und von weitem gut sichtbar – mit Sicherheit wiederfinden werden. Ein individueller und ungewöhnlicher Koffer signalisiert schon von weitem: hier kommt mal ein Reisender mit Niveau, Stil und Kreativität, und da Qualität in der Herstellung dazukommt, ist Ihr Eigentum sicher geborgen.

Brasilien, mehr als nur Sonne und Bikinischönheiten – Wie man das geteilte Büro in Rio de Janeiro nutzt

Gut gerüstet zur Fernweh-Traumwelt? Dann geht es weiter nach Brasilien, wo Sie am Strand von Rio de Janeiro endlich Schlips und Kragen mit der Badehose vertauschen können. Die pulsierende Metropole am Zuckerhut hat sich in kurzer Zeit einen Rang unter den Topligisten der Co-Working-Spaces erobert, weil ihr internationales Flair mit allen Annehmlichkeiten einer westlichen Großstadt mit malerischen Strandeinsichten gepaart ist.

Günstige Preise für Co-Working-Space in Rio ab 65 Real pro Tag (rund 15 Euro) machen Ihren Arbeitsaufenthalt in Brasiliens Schmelztiegel zu einem Vergnügen, auch für Ihre Geldbörse. Erleben Sie hier live, was Urlauber und Einheimische schon seit Jahrzehnten beschäftigt, nämlich die weltbewegende Frage, ob der Strand von Ipanema oder die Copacabana das geeignetere Ziel ist. Unentschieden? Dann probieren Sie einfach beides aus, während Sie Ihre nächste Firmen-Email versenden.

Da wird der König von Siam glatt neidisch: Co-Working-Spaces mit allem Komfort in Bangkok

Das nächste Traumziel beim Co-Working-Hopping ist für Viele Thailand. Das „Land der Freien“, wie es in der Landessprache Thai übersetzt heißt, hat keine koloniale Vergangenheit mit Europa und bewahrte sich deshalb eine erfrischende, von Ressentiments freie Mentalität westlichen Urlaubern gegenüber. Diese wird manchmal missverstanden und unter „one night in Bangkok“ stellt sich so mancher Tourist eher die Praktiken der weltberühmten Massage oder das Lächeln einer Bedienung im Coffee-Shop vor, als den historischen Reichtum der siamesischen Kultur.

Sehr zu Unrecht, denn Thailand und vor allem die märchenhafte Metropole Bangkok mit ihren zahlreichen Tempeln, deren Dachziegel golden und grün glitzern, von bizarren Statuen bewacht, während der liegende Buddha über seine Anhänger blickt, ist eine wahre Kulturfundgrube. Kultur, Urlaub und Arbeit verbinden ist mit einem Büro in Bangkok ab 8 Euro täglich einfach möglich, denn so viel sind umgerechnet 300 Baht (Landeswährung) preiswerter Tagesmiete. Die Frage ist nur, wie können Sie bei so viel Sehenswertem für alle Sinne rund um die Uhr noch etwas Raum für Ihre beruflichen Aufträge zu machen, ohne selbst zum „liegenden Buddha“ zu werden?

Preiswert ans Ende der Welt und beruflich an die Spitze: Mietraum zum Arbeiten in Australien

In Bangkok können Sie auch gleich den Anschlussflug buchen, denn ab der thailändischen Metropole sind Flugangebote im australasiatischen Raum erheblich preiswerter.  Wohin soll es denn gehen, Tokio, New Delhi, oder Sydney? Wenn Ihr nächstes Traumziel Australien ist, dann zögern Sie nicht länger, denn einfache Flüge von Bangkok nach Sydney sind bereits ab 500 Euro buchbar mit einem preiswerten Ticket vom goldenen Buddha zum Opernhaus, das die Skyline von Sydney so entscheidend prägt. Genügend Platz für das mobile Büro in Sydney ab 99 Euro pro Woche gibt es in Masse und somit zahlreiche Co-Working-Lösungen für ein exklusives Vergnügen, das dennoch preiswert ist.

Apropos, erfahrene Co-Working-Hopper finden heute rund um den Globus eine Familie von Gleichgesinnten in den entsprechenden Co-Work-Communities. Hier gibt es auch Adressen, welche die Vorteile von Co-Living Spaces – die primär arbeitsorientiert sind – und Surf Camps – die auf Spaß und Sport fokussieren – integrieren. Sie können viele produktive Orte, an denen man gemeinsam leben und arbeiten kann, entdecken und vielleicht auch Ihren Freundeskreis erweitern…

Artikelbild: Nadezhda1906 / Bigstock.com

Dieser Beitrag wurde in der Kategorie Freizeit, Urlaub veröffentlicht.