Die perfekte Steak Marinade zum Grillen

Das Grillen ist des Mannes schönste Leidenschaft, zumindest im Sommer. Wenn die Temperaturen über 25°C steigen und die ersten Sonnenstrahlen unseren Körper aufwärmen, startet die Grillsaison. Selbst eine Grundausrüstung ist für das Grillen mehr als ausreichend. Einwegmodelle gibt es bereits für wenige Euro. Auf einem Campingtisch können die Speisen und die Steak-Marinade auch auf dem Campingplatz zubereitet werden.

Der passende Grill

Im Frühling startet jedes Jahr die Grillsaison. Wenn der alte Grill nicht mehr in Topform ist, muss ein neuer angeschafft werden. Die Auswahl der Grill-Geräte ist riesig, sodass besonders Einsteiger schnell überfordert werden. Kugelgrill, Schwenkgrill, Smoker oder Elektrobruzzler? Die Auswahl ist für Laien nicht gerade einfach. Zu den Klassikern unter den Grills in Deutschland gehört der Rundgrill, den man in jeder Tankstelle findet. Er ist die unterste Stufe der Grillausrüstung und hält oftmals nicht länger als eine Saison durch. Die vor Rost schützende Schicht ist minderwertig, sodass das Blech bereits nach wenigen Grillabenden der Korrosion nachgibt.

Die wichtigsten Grill-Modelle im Überblick:

  • Grill aus Edelstahl
  • Kaminzuggrill
  • Kugelgrill
  • Schwenkgrill
  • Grillkamin
  • Smoker
  • Designer-Grill
  • Elektrogrill

Für welchen dieser Grills man sich letztendlich entscheidet, hängt vom Nutzer ab. Grillt man nur sehr selten, reicht auch ein günstiges Modell aus Edelstahl. Besitzt man ein Haus und einen wunderschönen Garten, könnte die Wahl auf den gemauerten Grillkamin fallen.

Grillen auf dem Campingplatz

Im Vergleich zum Grillfest im heimischen Garten sieht die Situation beim Grillen unterwegs anders aus. Wer sich während einer Reise mit dem Wohnmobil oder beim Besuch auf dem Campingplatz dazu entscheidet, Fleisch, Fisch und Gemüse zu grillen, der benötigt einen möglichst kompakten Grill sowie die passende Ausrüstung in Form von Gaskochern oder Grillplatten. Passend dazu bietet der Onlineshop Bayer Outdoor auf seiner Seite verschiedene Campingartikel an. Nach dem Grillen können die saftigen Speisen auf einem Campingtisch genossen werden. Die praktischen Tische sind kompakt und können ganz einfach zusammengelegt werden. Damit eignen sie sich für den Transport im Wohnwagen oder auch bei einer Übernachtung mit dem Zelt auf dem Campingplatz.

Das Fleisch online kaufen?

Das Angebot beim Metzger oder Supermarkt ist für viele Grill-Profis nicht besonders berauschend. Im Web gibt es dagegen nahezu alles, was das Herz eines Gourmets höher schlagen lässt. Kann man das Fleisch allerdings ohne Probleme online kaufen? Schließlich muss der Transport ausreichend gekühlt werden. Tatsächlich ist das Onlineshopping heutzutage auch bei frischen Produkten kein Problem. Wer seinen Grillgästen somit ein ganz besonderes Steak vorbereiten will, der sollte sich in den Onlineshops umsehen.

Die Supermarktketten mit ihrer „Billig“-Mentalität haben die örtlichen Metzger mit ihrer direkten Beziehung zu lokalen Bauern nahezu aus dem Geschäft gefegt. Selbst in gut sortierten Einkaufsmärkten regieren die Kühlregale. Für ein hochwertiges Grillfest müssen sich die Grill-Chefs somit an Online-Fleischversender wenden. Beim Onlineshopping von Gourmetfleisch gibt es derzeit zwei Hürden: Die eine ist die derzeit noch sehr übersichtliche Auswahl der Verkäufer. Zum anderen ist der Preis ein großer Negativpunkt. Der Begriff „Gourmet“ wird hier nicht umsonst erwähnt.

Steak-Marinade

Für ein saftiges, aber nicht zu dickes Rinderfiletsteak, kann eine Marinade bestehend aus Steak- und Grillgewürz mit etwas Öl zubereitet werden. Gegrilltes Obst und Gemüse darf bei der Steak-Marinade ebenfalls nicht fehlen. Beides wird auf Grillschalen gegart. Statt Öl beim Gemüse wird Gemüsebrühe empfohlen, diese verdampft mit der Zeit und gibt dem Gemüse ein hervorragendes Aroma. Für die nötige Würze sorgen Ingwer- und Knoblauchscheiben sowie Kräuterzweige. Zum Schluss kommt frisches Olivenöl hinzu, damit das Fleisch hochwertiger und besser schmeckt.

Marinaden können in allen möglichen Ausführungen und für jeden Geschmack hergestellt werden. Nachfolgen ein simples Rezept für Anfänger (Zutaten für zwei Portionen):

  • 2 Zehen Knoblauch, gepresst
  • 2 fein gehackte Peperoni oder Chili
  • 1 TL Senf
  • 6 EL Öl
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer

Alle Zutaten verrühren und das Fleisch damit bestreichen bzw. marinieren. So wird selbst mageres Fleisch sehr zart beim Grillen. Das Basis-Rezept kann sehr leicht modifiziert werden, abhängig von dem, was im Haus ist. So kann man zusätzlich zu Salz und Pfeffer auch Dönergewürz (Baharat) aus der Türkei verwenden.

Artikelbild: © jmattisson / Shutterstock

Dieser Beitrag wurde in der Kategorie Essen und Trinken veröffentlicht.

Schreibe uns einen Kommentar

Required