Wie man den Blog für die Suchmaschine optimiert

Sie haben einen Blog und möchten interessante Artikel und Informationen mit anderen Menschen teilen? Dann sollten Sie auch dafür sorgen, dass die Inhalte Ihres Blogs auffindbar gemacht werden.

Viele Blogbetreiber denken, es würde ausreichen lediglich ein paar Blogartikel zu schreiben und diese dann auf dem Blog mit den Keywords zu veröffentlichen. Leider ist das nicht immer so einfach. Schließlich wollen alle Blogbetreiber mit ihren Artikeln und Keywords gut in Google ranken.

Damit Sie mit Ihren Blog besser gefunden werden, sind auch weitere Maßnahmen erforderlich. Viel wichtiger ist es, dass Ihre Webseite oder Ihr Blog einzigartige Inhalte seinen Lesern anbietet. Die Einzigartigkeit muss sich auch auf den Wortlaut beziehen. Sie müssen die Artikel ein einer Sprache schreiben, die Ihren Lesern auch gefällt. Wenn Sie es schaffen einen guten Mehrwert zu bieten, dann werden Ihre Artikel auch in den sozialen Netzwerken geteilt. Es bietet sich an längere Blogartikel zu schreiben, die auch tiefgründiger sind. Oberflächliche Artikel werden dagegen seltener geteilt.

Interesse bei den Lesern wecken

Auch die Benutzerfreundlichkeit muss für den Leser angenehm sein. Dieser möchte schließlich nicht nur einen Artikel lesen, sondern auch relevante oder verwandte Berichte lesen, die ebenfalls interessant sein könnten. Daher muss auch die Navigation auf der Webseite gut sein. Schließlich sollte auch das Design ansprechend sein, damit sich der User länger auf der Webseite oder auf dem Blog aufhält.

Des Weiteren ist es unerlässlich, dass die Webseite auch auf mobilen Endgeräten wie Tablets oder Smartphones einwandfrei funktioniert. Dies ist auch darauf zurückzuführen, dass die Anzahl der Smartphone User steigt. Wenn Ihr Blog nicht für derartige Endgeräte konzipiert ist, dann werden Sie große Zielgruppen vernachlässigen.

Was die Keywords angeht, so sollten diese natürlich in die Blogartikel rein, am besten an so vielen Stellen wie möglich. Für einen hochwertigen Blogartikel versteht es sich, dass die Keywords in den Blogartikel, in die Meta-Beschreibung, in die einzelnen Überschriften, in den Haupttext, in die URL, in Bilder und Bild Tags und in interne und externe Links eingearbeitet werden. Wenn diese Schritte erfolgt sind, kann man sich sicher sein, dass die Blogartikel auch besser gefunden werden.

Dies ist aber in den meisten Fällen mit sehr viel Arbeit und Zeit verbunden. Häufig hat man diese Zeit als Blogbetreiber gar nicht. Es bietet sich also an eine professionelle SEO-Agentur mit dieser Aufgabe zu beauftragen, um qualitative Ergebnisse zu sichern.

Artikelbild: Rawpixel.com / Bigstock.com

Dieser Beitrag wurde in der Kategorie Internet veröffentlicht.