Autoversicherung wechseln und sparen

Auch wenn die Kfz-Versicherungsgesellschaften dies nur sehr ungern zugeben, so sind die meisten Verbraucher mit einem Wechsel ihrer Autoversicherung doch sehr gut beraten. Denn die Anbieter ändern ihre Angebotspalette ständig und bei Test hat sich herausgestellt, dass selbst bei den günstigsten Tarifangeboten teilweise noch Ersparnisse von bis zu 200 Euro möglich sind. Somit ist also jeder Autofahrer gut beraten, wenn er sich sein Versicherungspaket ein Mal ganz genau anschaut und am Besten im Internet prüft, ob es da nicht noch ein Einsparpotential gibt. Doch auch Menschen, die das Internet generell eher scheuen, können sich bei diversen Versicherungsanbietern vor Ort kostenlos und unverbindlich Angebote einholen und so für sich selbst vergleichen.

Autoversicherungsvergleich über das Internet

Generell ist der Vergleich über das Internet jedoch sehr zu empfehlen, da dieser dort oft ausführlicher ausfällt und Kunden so ihr Sparpotential maximieren können. Als besonders zuverlässiger Berater hat sich dabei Finanztest bewiesen, der immer wieder alle Tarife von bis zu 80 Autoversicherern aufs Neue auswertet. Denn der Markt der Kfz-Versicherungen steht stetig in Bewegung und ein Tarif, der letztes Jahr noch ganz an der Spitze und somit besonders günstig war, kann im nächsten Jahr schon nur noch im Mittelfeld angesiedelt sein.

Daher lohnt sich also ein erneuter Vergleich immer wieder. Zudem ist es auch besonders positiv zu bewerten, dass man bei Finanztest bei dem Vergleich gleich auf mehrere Modelfälle eingeht, die alle Gruppen von Versicherten ansprechen. Von Familie mit Kind bis zu beruflichen Vielfahrern, bei Finanztest hat man alle Gruppen bedacht. Dabei gibt es gerade bei jungen und noch nicht so erfahrenen Fahrern große Unterschiede, was den Versicherungssatz angeht und hier kann man also besonders sparen. Der Unterschied hat im Test dabei pro Jahr bis zu knapp 1.800 Euro betragen. Diese stattliche Summe zeigt also wieder ganz deutlich, warum sich der Vergleich wirklich lohnt.

Was es noch zu bedenken gibt

Dabei sollte man den Versicherungsvergleich jedoch zu einem strategisch günstigen Zeitpunkt vornehmen und die Kündigungsfristen der Versicherer bedenken. Kündigt man nämlich zu spät, dann ärgert man sich vielleicht das ganze Jahr, wenn man dann nicht von dem neuen und besseren Tarif profitieren kann. Stichtag für den Wechsel ist dabei meist der 30. November, denn das ist meist ein Monat vor Ende der Vertragslaufzeit eines Jahresvertrages mit Beginn im Januar. Einige Versicherer bieten jedoch auch flexiblere Laufzeiten an und aus solchen Verträgen kommt man dann auch zu anderen Zeiten heraus. Doch auch hier gilt den Termin zur Kündigung nicht versäumen, damit man so schnell wie möglich von den günstigeren Kfz-Versicherungstarifen profitieren kann.

Artikelbild: © kurhan / Shutterstock

Dieser Beitrag wurde in der Kategorie Finanzen veröffentlicht.

Schreibe uns einen Kommentar

Required